Vegetarische Gemüsepfanne


Rezept speichern  Speichern

mit Tomatensoße und Eblyweizen

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 20.09.2007



Zutaten

für
2 Beutel Weizen (Ebly - Zartweizen)
2 m.-große Möhre(n)
1 Gemüsezwiebel(n)
2 Paprikaschote(n), rot und gelb
1 m.-große Zucchini
1 m.-große Aubergine(n)
1 Tube/n Tomatenmark
½ Liter Gemüsebrühe
1 Pck. Kräuter, italienische (aus der Tiefkühltruhe)
6 Kirschtomate(n) Churry, Paprikapulver
Cayennepfeffer
Salz und Pfeffer
Curry
Paprikapulver
Olivenöl oder Butterschmalz
Kräuter, frische nach Belieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Zartweizen nach Packungsanleitung in Salzwasser ca. 10 Minuten garen lassen. Währenddessen das Gemüse putzen und nach Belieben in Rauten oder Streifen schneiden, die Zwiebeln fein würfeln.

Ein wenig Olivenöl in eine heiße Pfanne geben, die Möhren leicht anbraten und die Zwiebeln dazu. Nun die Paprika dazu wieder leicht anbraten. Zum Schluss die Zucchini und die Aubergine dazu und das Tomatenmark. Alles noch ein wenig braten, dann mit Gemüsebrühe aufgießen. Den fertigen Zartweizen und die Kräuter hinzugeben und nach Belieben würzen.

Mit den halbierten oder geviertelten Kirschtomaten anrichten, vielleicht noch ein paar frische Kräuter darüber streuen.

Zusatz: Das Rezept kann natürlich verändert werden, indem man Gemüse der jeweiligen Saison verwendet. Schmeckt sicher auch mit Pilzen oder statt Zwiebeln mit Lauch oder Frühlingszwiebeln, noch mediterraner z. B. auch mit getrockneten Tomaten statt frischen und ein wenig Basilikum-Pesto. Es kann als Hauptgericht oder Beilage gegessen werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gisa2804

Ein sehr leckeres gesundes Essen. Habe noch Knoblauch dazu gegeben und statt Aubergine braune Champignons genommen.

12.03.2018 12:50
Antworten
Bali-Bine

Hallo FranziskaU! Ich habe mir deine Gemüsepfanne heute zu Mittag gemacht, schmeckt gut und geht schnell! Meine Frühlingszwiebeln mussten weg, also hab ich die statt dem normalen Zwiebel genommen, geht super. Ich denke, dass ich beim nächsten Mal einen Teelöffel Creme fraîche unterrühren werde, das könnte die Sache noch abrunden. Danke fürs Rezept, Bild kommt noch. LG, Bali-Bine

29.04.2010 18:00
Antworten
helenareimer

Hallo, habe gestern gekocht, es war superlecker, genau nach Rezept zubereitet. Kann nur empfehlen.

28.08.2008 12:27
Antworten
sasse

Hallo, ich kenne ein solches Rezept aus der spanischen Küche, sehr lecker. Vor allem, weil Ebly einfach mal was anderes ist als Nudeln oder Reis. Gruß sasse

22.03.2008 14:43
Antworten
beo1

Hi, schmeckt echt lecker. Wir haben statt Aubergine lieber Pilze genommen Und Ebly ist mal ne Abwechslung zu Reis... LG beo1

24.09.2007 16:20
Antworten