Backen
Frucht
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfel-Muffins

Muffins aux pommes

Durchschnittliche Bewertung: 4.45
bei 372 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 20.09.2007 2798 kcal



Zutaten

für
250 g Mehl
150 g Zucker
125 g Margarine
2 Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker (mit Madagaskar-Vanille)
½ Pck. Backpulver
1 Tasse Milch
2 m.-große Äpfel

Nährwerte pro Portion

kcal
2798
Eiweiß
45,78 g
Fett
119,56 g
Kohlenhydr.
385,29 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Mehl, Zucker, Margarine, Eier, Vanillezucker, Backpulver und Milch in eine große Schüssel geben und mit dem Mixer gut durchrühren. Zum Schluss die geschälten und in kleine Stücke geschnittenen Äpfel hinzugeben und mit dem Teig vermischen.

Den Teig jeweils zu 3/4 in vorbereitete Papierförmchen geben und auf ein Backblech stellen.

Im vorgeheizten Backofen bei 150 °C Heißluft ca. 20 - 25 Minuten backen.

Diese Zutaten ergeben ca. 18 Muffins.

Tipp: Muffins schmecken am besten, wenn Sie noch warm sind.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Yasmin-Hahn

Super leckere Muffins, hat gross & klein sehr gut geschmeckt 🌼

12.02.2020 20:52
Antworten
JennyB7

Danke Paincat. Habe Heidelbeeren und Himbeeren verwendet. Mega lecker

10.11.2019 10:24
Antworten
nudelmary

Hallo miteinander, ja, die Muffins haben sehr lecker geschmeckt, sind 14 Stck. geworden. Aber ich habe einfach 2 Muffinförmchen neben das Muffinblech in den Herd gestellt und so waren alle zusammen fertig gebacken. Locker und lecker, schnell zubereitet - was will man mehr?! LG Nudelmary

01.11.2019 14:35
Antworten
Stupsi66

Ich hab 150-200ml Milch verwendet. Ne normale Kaffeetasse sind ca. 150ml mir war der Teig da noch etwas zu "fest" deshalb noch ein extra Schluck Milch dazu. Der Teig sollte nicht flüssig sein sondern leicht zäh und und glebrig. Hoffe das hilft.

01.11.2019 14:17
Antworten
Kartoffelbrei88

Vllt. sind nicht alle so backerfahren und unsicher, wie der Teig optimalerweise sein sollte...

30.10.2019 10:09
Antworten
Bina72

Hallo, Hab die Muffins jetzt schon das 2.Mal gebacken! Hmmmmm...leeeeecker! Allrdings hab ich mal gerade so 12 Muffins fuer mein Blech rausbekommen, aber egal, jedenfalls ein Superrezept!

10.11.2007 14:31
Antworten
Emmakugl

Hallihallo! Hab die Muffins grad in den Ofen und ich muss sagen, dass ich eigentlich auch mit 12 gerechnet hab und jetzt viel zu viel Teig übrig hab... :( Also Tip an alle: vorsichtshalber trotzdem 2 Bleche bereithalten... Liebe Grüße, Emma

14.09.2008 15:35
Antworten
birgit_chen

ich hab grad 12 drin , mir ist aber auch noch was übrig geblieben und muss jetz auf die 2.runde warten .. liegrü b.

20.09.2010 18:01
Antworten
jacsimo

Hallo! Haben in diesem Jahr sehr viele Äpfel geschenkt bekommen, die jetzt immer mal wieder in diesem Rezept verarbeitet werden. Es geht super einfach und schnell, das machen die Kids auch schon allein. Die Muffins sind richtig schön "fluffig", echt lecker! Vielen Dank für dieses Rezept! LG jacsimo

03.11.2007 16:25
Antworten
Nudel-Fan

Die Muffins waren sehr schnell zu backen und fast noch schneller aufgefuttert... ;-) Hatte sie allerdings mit O/U-Hitze (175° - ca. 25 Minuten) gebacken. LG Elke

29.09.2007 05:00
Antworten