Birnenchutney


Rezept speichern  Speichern

lecker zu Braten, Terrinen, Fondue, Käse

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 20.09.2007 1194 kcal



Zutaten

für
400 g Birne(n), geschält, entkernt,gewürfelt
100 g Äpfel, geschält, entkernt, gewürfelt
½ TL Salz
50 g Zwiebel(n), fein gewürfelt
50 g Rosinen
150 g Zucker, braun
1 Orange(n), davon Saft und Schale
½ TL Zimt
20 g Ingwer, frisch, oder 1 Tl. gemahlen
1 Chilischote(n), ca., in Ringe oder Würfel geschnitten, mit oder ohne Kerne
½ TL Muskat
180 ml Essig, (Weißweinessig)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
1194
Eiweiß
7,45 g
Fett
3,31 g
Kohlenhydr.
272,39 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Alle Zutaten in einen Topf geben und ca. 1-1,5 Stunden ohne Deckel köcheln, dabei öfter umrühren, bis es marmeladenartig eingekocht ist.
Heiß in Twist - Off Gläser füllen.
Schmeckt sehr gut zu Braten, Wild, Pasteten, Käse usw..
Hält sich wie Marmeladen auch eine längere Zeit, bei uns wurde es aber nie so alt.
Reicht für ca. drei 250 ml Gläser.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cocinera14

Boah, wie lecker. Eben gekocht und das Chutney abgefüllt. Es schmeckt einfach super lecker. Habe statt Rosinen ein paar Datteln genommen. Zimt wegen Allergie weggelassen. Muss ich gleich nochmal kochen. Super Weihnachtsgeschenk. Vielen Dank für das super Rezept. Bild folgt. LG

09.12.2020 13:48
Antworten
roccy09

Nur ein Wort: SUPER !! LG roccy

16.11.2018 12:53
Antworten
Marionwellner

Tolles Rezept!! Habe eine getrocknete Chili genommen und apfelsaft ca 100 ml dazu gegeben. Hatte nur feigen da. Der Geschmack war bombastisch. Bin Köchin von Beruf und sage top!

10.10.2018 19:20
Antworten
gartenkatze2013

Hallöle, ich habe nach einem leckeren Chutneyrezept für Birnen gesucht. Also ich muss sagen, lecker,lecker. Mangels Rosinen habe ich Datteln genommen und noch etwas Ras el hanout dazu. Dadurch hat das ganze einen orientalischen Geschmack bekommen. lg gartenkatze

18.10.2016 15:44
Antworten
spruth

Habe nur 100 ml Essig genommen und keinen Chili, super lecker!

06.09.2013 17:42
Antworten
Darwin-NT

Hallo, da ich zuviele Birnen hatte, bin ich auf dieses Rezept gestoßen. Da ich alle Zutaten zu hause hatte, habe ich es gleich ausprobiert. Mega lecker, leicht in der Herstellung und mal eine schöne Alternative zur Käseplatte als die übliche Feigensauce.. Hübsch verpackt auch ein schönes Mitbringsel.. Danke fürs Rezept, werde ich öfters machen. Gruß Darwin-NT

05.09.2012 11:59
Antworten
Leckerschmecker7

Heute gab's das Chutney (eingelagert in Gläschen seit letztem September) mit Dal, Garam-Masala-Joghurt und Kichererbsenbällchen. Umwerfend - und meiner Meinung nach wesentlich leckerererer als Mango-Chutney. Es hatte allerdings schärfemäßig nachgezogen. Hossa! ;-)

06.08.2011 23:15
Antworten
Kerstin671

Ein wirklich sehr leckeres Chutney! Musste etwas improvisieren: habe eine getrocknete Chilli genommen weil ich keine frische hatte und Apfelessig verwendet. Auch den Orangensaft habe ich durch Apfelsaft ersetzen muessen. Ich habe nur 1 1/2 Glaeschen rausbekommen. Danke fuers Rezept.

31.08.2010 19:42
Antworten
ventalina

Hallo, freut mich sehr, das es geschmeckt hat. Ist auch ideal zum verschenken. Liebe Grüße Sabine

05.10.2007 17:22
Antworten
MissesSmith

Habe das Rezept gestern nachgekocht, da wir einen Überschuß an Birnen zu verwerten hatten. War wirklich super einfach zu machen und sehr lecker (ein Glas wurde mir quasi unter der Hand gleich weggefuttert!). Vielen Dank dafür, ich werde es in Zukunft bestimmt öfter machen!

05.10.2007 11:14
Antworten