Hähnchenbrust a la Provence zum Geburtstag von Otti


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 20.09.2007



Zutaten

für
4 Hähnchenbrustfilet(s)
1 Knoblauchzehe(n)
5 EL Olivenöl, extra vergine (das ganz Gute)
2 ½ TL Kräuter, gemischt, mediterrane
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer, scharzen, am besten aus der Mühle
10 Frühlingszwiebel(n)
3 EL Cognac
125 ml Wein, weiß
125 ml Hühnerbrühe

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Knoblauch schälen, fein hacken und in einer Schüssel mit dem Olivenöl vermischen. Die Kräuter unterrühren und die Marinade mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hähnchenbrustfilets in die Marinade einlegen und unter mehrmaligem Wenden etwa 30 Minuten marinieren.

In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln putzen, die dunkelgrünen Blätter entfernen und die Zwiebelchen in Ringe schneiden.

Anschließend das Fleisch aus der Marinade nehmen und beiseite stellen.

Die Marinade erhitzen und die Zwiebelringe darin glasig dünsten. Das Hähnchenfleisch hinzugeben und von beiden Seiten kräftig anbraten. Den Cognac in eine Schöpfkelle geben, mit einem Streichholz anzünden und brennend über das Fleisch gießen. Mit dem Weißwein und der Hühnerbrühe ablöschen, aufkochen lassen und anschließend die Hitze reduzieren. Das Fleisch auf kleinster Flamme etwa 6 Minuten ziehen lassen. Die Sauce abschmecken und das Gericht servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DrBitzel

D A N K E für die super leckere Idee.... Wir hatten den Geburtstag meiner Mama zu feiern und spontan dein Gericht gewählt, war super klasse und hat allen geschmeckt, wir hatte Spargel dazu und Salzkartoffeln, da wird wieder gekocht !!! Da unsere Buben mit 11 und 9 mitgegessen haben hab ich den Cognac allerdings weg gelassen, was sich allerdings am super leckeren Geschmack nicht bemerkbar gemacht hat.

04.05.2014 19:09
Antworten
camouflage165

Ich habe das Fleisch etwa einen halben Tag mariniert und auch in die Marinade bereits 3 EL Cognac gegeben. Dann kalt gestellt und wie beschrieben fertig gemacht. Ein Essen was hervorragend angekommen ist. Vielen Dank für das Rezept!

13.07.2008 15:31
Antworten