Vegetarisch
Vegan
Camping
Dünsten
Europa
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Herbst
Reis
Resteverwertung
Schnell
Sommer
Spanien
Studentenküche
Vollwert
einfach
fettarm
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hirsepaella

geht auch mit Reis

Durchschnittliche Bewertung: 4.05
bei 19 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 20.09.2007



Zutaten

für
250 g Hirse (oder Reis)
2 m.-große Zucchini
2 große Paprikaschote(n), rote
3 große Möhre(n)
1 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
2 große Tomate(n)
1 Stange/n Lauch
Gemüsebrühe, gekörnte
Currypulver
Paprikapulver
Thymian
Basilikum
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Hirse nach Packungsanleitung in Gemüsebrühe garen.

In der Zwischenzeit die Möhren, Zucchini, Tomaten und Paprika in mundgerechte Würfel schneiden, den Lauch in Scheiben. Die Zwiebeln ebenfalls würfeln und die Knoblauchzehen durchpressen oder fein schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen und zuerst Zwiebeln und Knoblauch glasig anbraten. Danach Möhren, Lauch und Paprika dazugeben und kurz anbraten, dann Zucchini und Tomaten hinzugeben und alles max. 10 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten. Ein wenig Wasser mit Gemüsebrühe vermengt hinzugeben, schon mal leicht würzen.

Wenn die Hirse fertig gegart ist, diese zu dem Gemüse geben und alles gut vermengen. Jetzt mit den gesamten Gewürzen kräftig abschmecken. Vor allem mit Curry und Thymian nicht geizen.

Zum Servieren sieht es immer schön aus, wenn man die Paella mit frischen Basilikumblättern garniert.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sandra335

Wirklich lecker und außerdem schnell und mit wenig Aufwand zuzubereiten! Habe zum Schluss noch den Saft einer halben Zitrone darüber gegeben.

25.09.2014 15:43
Antworten
Goerti

Hallo, diese Paella gab es heute zu Mittag. Leider nur mit Reis, das nächste Mal unbedingt mit Hirse, Lauch hatte ich leider auch nicht. Es hat sehr gut geschmeckt. Die 3 Kinder waren nicht ganz so begeistert von dem vielen Gemüse, aber sie haben es auch gegessen. Das Rezept werde ich mir für den Sommer vormerken, wenn ich Zucchini im Garten ernten kann und ihn nicht im Supermarkt holen muss. Grüße Goerti

01.03.2013 16:14
Antworten
ReinaFalls

Hallo :) ein sehr gutes Rezept! Weil es im Supermarkt keine Zucchini gab, haben wir eine 500 g Packung Champignons genommen. Bei den Gewürzen haben wir am Basilikum nicht gespart, da der zusammen mit der Hirse echt gut schmeckt. Das wird es bei uns jetzt öfter geben, beim nächsten Mal hoffentlich mit Zucchini. Wir haben zu zweit übrigens zweimal von gegessen - also entspricht das Rezept eher 4 Portionen als drei (oder wir sind zu gefräßig :D )

10.01.2013 12:38
Antworten
ReinaFalls

achso, habe auch ein Bild hochgeladen und hoffe, das es bald freigeschaltet wird

10.01.2013 12:47
Antworten
Serenade1611

Es hat super geschmeckt. Allerdings hab ich auch weniger Gemüse genommen (was bei der Zuccini aber an ihrer Riesen-größe geschuldet war), und sind mit dreieihalb Personen gut satt geworden. Vorsichtig gewürzt, hat es meinem fast einjährigem Sohnemann gut geschmeckt. Fazit: Wird fest ins Repertoire aufgenommen und ganz sicher wieder gekocht. Foto folgt. Liebe Grüße, Serenade

12.06.2012 09:01
Antworten
cookess

ein resteessen für zucchini und lauch. habe noch mit harissa etwas nachgeschärft. war ok, aber mir hat es nach fleisch verlangt...obwohl ich sonst so gut wie kein fleisch esse. könnte es mir gut mit hähnchenbrust oder shrimps vorstellen. und das rezept ist so reichlich bemessen, dass ich mir die reste wohl noch für morgen auf der arbeit einpacken werde! obwohl ich das gemüse schon etwas reduziert hatte. lg cookess

04.01.2010 19:53
Antworten
Danny-05

Hallo! Danke für das leckere Rezept! War sehr gut! LG Danny-05 P. S. Bild folgt

07.12.2009 13:37
Antworten
beo1

Hi, schmeckt immer wieder lecker - kenne dieses Rezept schon länger. Allerdings rühre ich am Schluß noch Frischkäse unter. LG beo1

24.09.2007 16:23
Antworten
Fanca

Hallo beo1! Das mit dem Frischkäse ist eine super Idee! Was ich noch dabei mache, ist ab und an Parmesan. Dann lass es Dir weiterhin schmecken, LG Fanca

24.09.2007 16:41
Antworten
beo1

Hallo Franca, das nächste Mal werde ich es auch mal mit Parmesan probieren. Danke für den Tipp! LG beo1

25.09.2007 10:26
Antworten