Zürcher Rouladen


Rezept speichern  Speichern

Schweinerouladen mit Käse - Schinken - Füllung

Durchschnittliche Bewertung: 3.98
 (39 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 20.09.2007



Zutaten

für
4 Roulade(n) vom Schwein aus der Oberschale, ersatzweise Schnitzel
4 Scheibe/n Käse (Gouda)
4 Scheibe/n Käse (Scheibletten)
200 g Schinken oder Frühstücksspeck
150 ml Crème fraîche
750 ml Rinderbrühe
400 g Champignons aus der Dose
Mehl
2 EL Butterschmalz
Salz und Pfeffer, schwarzer, Zucker
3 EL Weißwein, trocken
Speisestärke
Senf, milder

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Fleisch zwischen Klarsichtfolie klopfen. Leicht salzen und pfeffern. Eine Seite mit dem Senf dünn bestreichen. Mit je einer Scheibe Gouda und mehreren Schinkenstreifen belegen, dabei einen Rand lassen. Die belegten Rouladen einrollen, dabei die Seitenränder etwas nach innen umschlagen. Mit Metallspießen, Zahnstochern oder Küchengarn fixieren.

Butterschmalz in einem großen Topf erhitzen. Die Rouladen bemehlen, etwas abklopfen und sofort im heißen Butterschmalz von allen Seiten anbraten. Mit der Rinderbrühe ablöschen. Den Scheiblettenkäse zerzupfen und in die Soße geben. Den Topf in den auf 175 Grad vorgeheizten Backofen stellen (mit Deckel) und auf ca. 130 Grad 1 - 1,5 Stunden garen lassen. Danach zur Probe mit einer Fleischnadel in die Rouladen stechen. Sind sie schön zart, aus der Sauce herausnehmen.

Die Creme fraiche, den Wein sowie die geputzten und halbierten Champignons in die Sauce geben. Zum Andicken etwas Speisestärke in ein wenig kaltem Wasser anrühren und in die Sauce geben. Cirka fünf Minuten kochen lassen. Mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken. Die Rouladen kurz zum Aufwärmen in die Sauce zurück legen.

Mit Nudeln, Spätzle oder Salzkartoffeln servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Max424344

Nun denn, ich habe die Rouladen nachgekocht. Fleisch war super lecker, nur der Sosse hat es an Geschmack gefehlt. Nur mit ordentlich nachwürzen hat sie Geschmack bekommen. Da fehlte eindeutig der Pfiff.

24.09.2020 14:13
Antworten
Mapofa

Geschmacksache und seine eigene Note sollte man beim Kochen auch reinbringen. Von mir gibt es ***** Sterne

03.12.2019 19:53
Antworten
Mapofa

zu 1 -ist es nicht egal wie es heißt ? die Hauptsache ist doch das es schmeckt zu 2 - man kann frische oder Champignons aus der Dose nehmen. wenn man das nicht versteht sollte man das Kochen lieber lassen. Es ist alles

03.12.2019 19:51
Antworten
katharina-die-grosse

Hallo, zwei Sachen die ich nicht verstehe: 1. Weshalb heißen sie Zürcher Rouladen? Denn ich finde normalerweise kein Schweizer Rezept, das Scheiblettenkäse verwendet - ist damit dieser unbestimmbare nach Plastik schmeckende Halbweichkäse gemeint, oder Raclettekäse? Oder Bergkäse? In Schweizer Rezepten wird die Käsesorte normalerweise genau angegeben. 2. Champignons aus der Dose sollen zuerst geputzt werden? Wie geht das?

06.12.2018 15:25
Antworten
mopedela

Da hab´ ich wohl was missverstanden. Was eine Panade ist, ist mehr schon klar, deshalb auch meine Frage. Beim nächsten mal werde ich meiner Phantasie mehr Spielraum geben. Jetzt werde ich mal über das Fritieren dieser leckeren und saftigen Rouladen nachdenken ….lach LG MopedEla

16.07.2018 12:26
Antworten
votec_racer

Hallo, mal was ganz anderes was die Zubereitung angeht aber trotzdem sehr lecker. Interessant fand ich die Kombination mit Schweinefleisch. so kannte ich das bisher nicht. Werde ich bestimmt noch häufiger auf den Tisch bringen. vor allem auch aus dem Grund da der Rest der Familie "Rindfleichverweigerer" sind und ich Alternativen benötige. LG votec_racer

13.07.2008 08:11
Antworten
luna357

HI, war lecker, habe die Soße zwar nicht mehr angedickt ( mag ich nicht so). Das nächste Mal werde ich es aber mit frischen Chamignons versuchen, die aus der Dose fand ich nicht so toll. lg luna

12.05.2008 15:19
Antworten
sylvi-g

Hallo, vielen Dank für die Idee. Hab zwar die Soße ohne Champions zubereitet, aber dafür Zwiebeln und etwas Knoblauch dazu. Die Rouladen hab ich im Römertopf zubereitet. War richtig gut. Gruß Sylvia

25.10.2007 18:35
Antworten
chris299

Hallo Aufschnitter, habe gestern die Rouladen gemacht. Habe frische, kurz angebratene Champignons genommen, San Daniele Schinken und einen würzigen Abteikase für die Füllung. Zusatzlich gewürzt mit Thymian, provenzalische Gewürzmischung, Chilipulver und etwas Curry .... da ich befürchtet habe, daß es etwas "laff" schmeckt (ist Geschmackssache, ich mag es gerne ordentlich gewürzt *gg*). War wirklich sehr lecker! Das nächste Mal werde ich nur 500 ml Brühe (habe Rinderfond genommen) nehmen, es war echt zuviel Soße... Aber sehr lecker, das Fleisch als auch die Sauce! Dafür 4 Sterne und ein Dankeschön :-)

21.10.2007 08:55
Antworten
Sternl

Hi, diese Rouladen hats gestern Abend gegeben, sie waren sehr sehr lecker. Die Soße hab ich nicht angedickt die war so vollkommen in Ordnung. Wirds mal wieder geben **** Sterne vom Sternl, danke für das Rezept. LG ;-)

18.10.2007 08:26
Antworten