Zitronen - Quark - Blechkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Idealer Kuchen für warme Sommertage

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. simpel 01.10.2002 391 kcal



Zutaten

für
500 g Mehl
200 g Zucker
2 Ei(er)
200 g Butter
1 kg Quark
250 g Puderzucker
4 Zitrone(n), (Saft davon)
12 Blatt Gelatine
500 g süße Sahne

Nährwerte pro Portion

kcal
391
Eiweiß
10,64 g
Fett
19,66 g
Kohlenhydr.
42,54 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 35 Minuten
Mehl, Zucker, Eier und Butter in Flöckchen verkneten. Teig in Folie gewickelt 1 Stunde kühlen.

Backofen auf 175 Grad vorheizen. Teig auf bemehlter Fläche dünn ausrollen. Auf ein gefettetes Blech legen und den Boden mehrmals einstechen. Ca. 20 Minuten backen.
Quark, Puderzucker und Zitronensaft verquirlen. Gelatine nach Packungsanweisung auflösen und einrühren. Sahne steif schlagen und unterheben.

Masse auf den abgekühlten Mürbeteigboden streichen. 2 Stunden kühlen.

Tipp: Nach Wunsch mit Zitronenscheiben und Melisse garnieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Miiichiii

Hat jemand mal versucht die Gelatine zu ersetzen? Eventuell durch Pulvergelatine oder Agartine? Wäre super wenn ihr die Erfahrungen teilen könntet :) Dankeschön!

24.06.2022 11:34
Antworten
miamarieta

Der Kuchen ist bei uns bekannt als "rosa Zitronenkuchen" - weil ich ihn durch ein Versehen beim ersten Mal mit roter Gelatine gemacht habe :-D Ist trotzdem sehr gut angekommen und gleich werde ich ihn für den Geburtstag meiner Schwester wieder backen. Ich freu mich schon aufs Essen :-d

23.08.2012 13:46
Antworten
Rine82

Nach mehrmaligem Testen dieses hervorragenden Kuchens, bin ich zu der Meinung gekommen, dass ich ihn gerne mit weniger Zucker rühre. Ansonsten ist es einer meiner Lieblingskuchen, der immer wieder in die Kategorie fällt: Ich bin gleich da, soll ich was mitbringen?! Vielen Dank für die Mühe!

14.02.2012 21:58
Antworten
LuckyIsa

Geschmacklich wirklich lecker. Nur leider wurde mein Boden zu hart und die Masse nicht fest genug. War wohl nicht mein Tag... :)

27.11.2010 17:17
Antworten
Subina

Hallo Der Kuchen ist mir sehr gut gelungen. Meine Gäste waren begeistert. Dieses Rezept kommt gleich zu meinen Lieblingsrezepten. Ich freue mich immer wenn ich so einfache, simple rezepte finde, die dann so toll werden. Liebe Grüße Subina

22.09.2008 12:12
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Das Rezept klingt super! Wird baldmöglichst ausprobiert!!! LG Bugs

27.09.2004 17:18
Antworten
Dragonfly-Lady

Hallo Bernsteinfieber, nein, das Ganze wird nicht zu sauer, durch die doch - wie ich finde - recht hohe Zuckermenge. Gruß, Dragonfly-Lady

03.09.2004 06:45
Antworten
bernsteinfieber

Das muss ich doch mal nachbacken. Hoffentlich nicht zu sauer. LG bernsteinfieber

22.08.2004 11:46
Antworten
Hermelinde

Klingt ganz lecker. Ich werde ihn statt mit Zitrone -mit Mandarinensaft zubereiten und mit Mandarinen belegen.

14.09.2003 11:22
Antworten
Konny74

Der Kuchen wär DER Renner gewesen, wenn mir die Verarbeitung mit der Gelatine gelungen wäre. Die ist nämlich leider verklumpt und die Quarkcreme demzufolge von etwas weicherer Konsistenz. Hat aber trotzdem SEHR gut geschmeckt

28.01.2003 09:39
Antworten