Dattelröllchen


Rezept speichern  Speichern

aus der arabischen Küche - reicht für 24 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.17
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 19.09.2007 235 kcal



Zutaten

für
250 g Dattel(n), getrocknete
200 g Mandel(n)
200 g Walnüsse
100 g Pistazien, ungesalzene
7 EL Honig
1 Zitrone(n)
4 EL Rosenwasser
¼ TL Kardamom, gemahlener
1 TL Zimt, gemahlener
2 Scheibe/n Teig, ca. 280 g (2 Bögen runder Yufka-Teig)
100 g Butter
Puderzucker zum Bestäuben
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Datteln entsteinen und zusammen mit den Nüssen und den Pistazien im Blitzhacker zerkleinern. Die Zitrone auspressen. Das Nuss-Dattel-Gemisch mit dem Honig, dem Rosenwasser, dem Zitronensaft und den Gewürzen vermengen.

Die Teigbögen vierteln und jedes entstandene Viertel nochmals dritteln. Die Butter zerlassen und den Teig damit bestreichen (ein wenig Butter für später zurückbehalten!).

Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze (Umluft: 175°C) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Die Dattelmasse in 24 Röllchen formen und jeweils 1 Röllchen davon auf das breite Ende der Teigdreiecke legen. Den Teig darüber rollen, die Seiten darüber einschlagen und aufrollen, sodass ein Paket entsteht. Die Röllchen mit der restlichen zerlassenen Butter bestreichen.

Im Backofen auf der mittleren Schiene in 20-25 Min. goldbraun backen, zwischendurch einmal wenden. Nun müssen die Dattelröllchen nur noch abkühlen und anschließend mit Puderzucker bestäubt werden.

Tipp: Yufka-Teig findet man in türkischen oder griechischen Supermärkten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Geidine

Ganz köstlich! Habe mit jeweils der halben Menge 24 kleinere Röllchen gemacht. (Den Puderzucker lasse ich weg.)

14.02.2018 16:42
Antworten
Backhexle

Vielen lieben Dank für die schnelle Antwort!!

24.07.2015 15:28
Antworten
Stachelbeere

Hey :) mh, schwierige Frage. Ich würde ihn wenn dann ganz dünn ausrollen. Oder fertigen Strudelteig aus dem Supermarkt nehmen, den gibt es ja auch öfter. Auf jeden Fall gutes Gelingen! :)

22.07.2015 17:45
Antworten
Backhexle

Hallo Stachelbeere, ich habe eine Frage zu dem Rezept. Es hört sich ja ganz toll an! Muss es Yufka Teig sein, oder kann man es auch mit Blätterteig machen?

22.07.2015 13:20
Antworten
koriandertopf

Das hört sich super lecker an.Habe demnächst Besuch unter dem Motto arabische Nacht und werde deine Röllchen als Nachspeise zu arabischen Kaffee reichen.Danke,so bin ich wieder ein Stück weiter in meiner Rezeptsuche.LG Koriandertopf

04.10.2009 12:17
Antworten