Cremige, aber diättaugliche Kartoffelsuppe mit Thymian und Käse


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

auch WW tauglich

Durchschnittliche Bewertung: 4.48
 (268 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 18.09.2007 399 kcal



Zutaten

für
1.000 g Kartoffel(n)
300 g Möhre(n)
2 Zwiebel(n)
3 Knoblauchzehe(n)
4 EL Schmelzkäse, (light 10%)
2 EL saure Sahne
Würstchen, Wiener nach Bedarf
Cayennepfeffer
1 Liter Brühe, ca,
1 TL Öl
Thymian, (nach Geschmack)

Nährwerte pro Portion

kcal
399
Eiweiß
13,03 g
Fett
19,13 g
Kohlenhydr.
41,78 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Kartoffeln und Möhren schälen und in Würfel schneiden.
Zwiebeln im Öl andünsten, (reichlich) Thymian zugeben und mit andünsten.
Dann Möhren und Kartoffeln und Knoblauch zugeben und kurz mit anschwitzen. Brühe zugießen, bis alles fast bedeckt ist. Auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis die Zutaten gar sind.

Wer gerne Einlage in der Suppe mag, kann nun ein wenig Kartoffeln und Möhrenstücke herausfischen und später wieder zufügen. Ansonsten - Pürierstab hinein und alles cremig pürieren.
Schmelzkäse zugeben und einrühren.
Würstchen erhitzen und zugeben, sowie saure Sahne. Mit Cayennepfeffer abschmecken.

Diese Suppe ist meines Erachtens sehr lecker und schmeckt keineswegs nach Diät.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mooreule

Hallo, eine einfache, köstliche Suppe 😋 und sie schmeckt nach mehr 🤭😉😃 Danke für dein tolles Rezept, gibt’s wieder 🤗 ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️chen für dich und liebe Grüße Mooreule

27.01.2022 13:34
Antworten
TrudiTheQueen

Super lecker! Ich würfle das Gemüse klein und pürieren am Ende nicht, da ich Cremesuppen nicht so mag. Außerdem reicht uns die Hälfte an Schmelzkäse. Diese Suppe wird es definitiv öfter geben, einfach köstlich! Schmeckt übrigens auch mit vegetarischen Würstchen sehr gut :)

09.12.2021 14:44
Antworten
worchutz

Diese Suppe bekommt 5 Sterne. Super lecker.

06.06.2021 19:22
Antworten
betho1956

Einfach aber superlecker 5sterne

09.01.2021 10:45
Antworten
hupfdenise

Gab es gestern bei uns, hab noch Schnittlauche hinzugefügt. Mein Mann mag eigentlich keine Suppen, aber diese fand er super! Wird es jetzt öfter geben.

12.11.2020 17:33
Antworten
Pely

Ein dickes Lob auch von mir - ich hatte beim Einkauf den Schmelzkäse glatt vergessen und somit einfach Frischkäse untergerührt. Das Süppchen wird somit für gut befunden und gern wiedergekocht. :) Viele Grüße von Pely

04.12.2008 22:04
Antworten
Lamatier

Hallo Siaba, Irgendwie hatten wir richtig Hunger auf Kartoffelsuppe und ich musste feststellen, dass ich noch nie im Leben eine gemacht habe :-) Aber dafür gibt es ja chefkoch! Nach ein bisschen Rumsuchen habe ich mich für Dein Rezept entschieden, was sich als echt gute Entscheidung entpuppt hat! Also ich habe alles genauso gemacht wie es im Rezept steht allerdings musste ich bei den Gewürzen variieren, da ich keinen Thymian (nicht mal Getrockneten) im Haus hatte. Ich habe mich also für etwas Rosmarin, Bohnenkraut, Oregano und ein Lorbeerblatt entschieden, außerdem etwas Salz dran getan und eben gepfeffert. Die Suppe war einmalig! Super Konsistenz, toller Geschmack (werde es auf jeden Fall auch noch mal nur mit Thymian ausprobieren). Ich hatte sie "pur", mit ein bisschen vorm Pürierstab geretteter Einlage, der Mann an meiner Seite mit Würstchen, und wir waren echt gleichermaßen begeistert! Danke fürs Rezept, das werde ich noch ziemlich häufig kochen! LG vom Lama

19.08.2008 21:37
Antworten
siaba

Hi Lama, das ist ja prima und danke für ´s Lob :-) Oregano ist eh immer prima und mit den anderen Gewürzen bestimmt auch eine super Variante... Liebe Grüße Sia

06.09.2008 18:01
Antworten
Luthie

Einen schönen guten Abend, ich esse gerade diese Suppe. Ich persönlich finde sie sehr gut, sie wärmt und erinnert mich an den Eintopf von meiner Oma. Ich habe keine Würstchen gehabt, das tut dem Geschmack überhaupt keinen Abbruch. Pürieren wollte ich die Suppe nicht, ich will schliesslich noch etwas zum beissen haben. Daher von mir vier Sterne. Vielen Dank für das Rezept. Schönen Gruß, Luthie

05.03.2008 19:36
Antworten
siaba

Hi Luthie, freut mich, dass es Dir geschmeckt hat :-)) Ich brauche auch nicht zwingend Würstchen dazu. Lecker find ich auch eine schöne Scheibe frisches Brot mit Margarine dazu :-) oder nix halt:-) LG siaba

07.03.2008 09:20
Antworten