Bewertung
(3) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.09.2007
gespeichert: 60 (0)*
gedruckt: 808 (9)*
verschickt: 10 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.03.2004
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
750 g Kartoffel(n)
750 g Äpfel, vorzugsweise säuerliche
Zwiebel(n) (n. B. auch mehr oder weniger)
100 g Speck
100 ml Milch
2 EL Fett (Pflanzencreme)
 etwas Zitronensaft
  Muskat
  Salz und Pfeffer
 n. B. Wurst (z. B. Flöns, Blutwurst, Panhas, Bratwurst oder Fleischwurst)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ein typisch rheinisches Rezept!

Die Kartoffeln schälen, in grobe Stücke schneiden und in Salzwasser garen. Die Äpfel derweil ebenso schälen und in Stücke schneiden. In wenig Wasser weich kochen.
Die Kartoffeln anschließend abschütten und abdampfen. Die Milch hinzufügen und mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Äpfel zu Mus verarbeiten und mit Zitronensaft abschmecken (evtl. noch Zucker hinzufügen - lasse ich aber immer weg).

Den Speck und Zwiebeln würfen und in einer großen Pfanne braun rösten. Nun mit dem Kartoffelpüree mischen - oder auch nicht.

Die Blutwurst oder andere Wurst in Scheiben schneiden und diese von jeder Seite kurz (ca. 1 Min.) braten.
Flöns zerfällt beim Braten - aufpassen! Da ich aber keine esse, mache ich ersatzweise Panhas, Bratwurst oder gekochte Fleischwurst dazu - so hat jeder seine eigene Beilage nach Wahl.

Kartoffeln und Äpfel auf Tellern anrichten. Die gebratene Wurst daneben legen und die Zwiebeln mit Speck darüber geben.