Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.09.2007
gespeichert: 32 (0)*
gedruckt: 450 (2)*
verschickt: 5 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 24.10.2004
2.971 Beiträge (ø0,55/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
500 g Teig (Nudelteig)
250 g Rindfleisch (Siedfleisch)
250 g Schinken, gekochter
250 g Wurst, (gerauchte Schinkenwurst)
250 g Brät (Bratwurstbrät)
150 g Spinat
Zwiebel(n)
1 Bund Petersilie
 etwas Salz und Pfeffer aus der Mühle
  Butter
  Brühe

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Siedfleisch gar kochen und durch den Fleischwolf drehen. Zwiebeln und Petersilie klein schneiden und in etwas Butter anschwitzen. Schinken und Schinkenwurst in kleine Würfelchen schneiden und mit dem Brät, Zwiebeln und Petersilie zum Siedfleisch geben und gut vermengen. Gefrorenen Spinat aufgetaut und ausgedrückt dazugeben oder frischen Spinat in etwas Butter zusammenfallen lassen und leicht abgekühlt dazugeben. Die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer es schärfer mag, kann auch noch Cayennepfeffer nehmen.

Dann den ausgerollten Nudelteig damit bestreichen und von der langen Seite her einrollen. Mit einem scharfen Messer in ca. 5 cm lange Stücke schneiden.

In leicht siedender Brühe (auf keinen Fall wallend) in ca. 10 Minuten garen und zu Kartoffelsalat servieren. Oder mit brauner Butter anrichten.

Ist mal ein anderer Geschmack als die "normalen" schwäbischen Maultäschle!