Bewertung
(64) Ø4,47
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
64 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 17.09.2007
gespeichert: 1.335 (2)*
gedruckt: 6.577 (30)*
verschickt: 91 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 12.07.2006
58 Beiträge (ø0,01/Tag)

Zutaten

150 g Mehl
100 g Speisestärke
250 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
1 Tasse Öl (Kaffeetasse)
Ei(er)
1 Tasse Amaretto
  Fett für die Form
  Paniermehl für die Form
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl, Speisestärke und Backpulver vermischen.

Eine Napfkuchenform mit Margarine einfetten und mit Paniermehl auskleiden. Ein Gitterrost auf die zweite Schiene von unten in den Backofen schieben. Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze einstellen.

Öl in eine Rührschüssel geben. Darüber ein Sieb stülpen. Nun den Vanillezucker mit dem Puderzucker in das Öl hinein sieben. Das Sieb weglegen. Das Ganze mit dem Mixer verrühren. Dann nach und nach die Eier dazugeben und unterrühren. Sieb wieder auflegen. Speisestärke, Mehl und Backpulver mischen, dazu sieben und unterrühren. Zuletzt den Amaretto unter die Masse rühren. Wenn alle Zutaten vermengt wurden, ist der Teig ziemlich flüssig. Das sollte aber nicht abschrecken, denn dies ist genau richtig. Den Teig in die eingefettete Napfkuchenform geben.

In den vorgeheizten Backofen schieben und ca. 50- 60 Min. backen.

Tipp: Wer möchte, kann den Kuchen mit einer Puderzucker-Amaretto-Glasur überziehen.