Braten
Deutschland
einfach
Europa
Resteverwertung
Schnell
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Geröstete Semmelknödel

Durchschnittliche Bewertung: 3.76
bei 15 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 17.09.2007



Zutaten

für
4 Klöße (Semmelknödel) vom Vortag
1 kleine Zwiebel(n)
1 EL Butter
Salz und Pfeffer,schwarzer
1 EL Schnittlauch, gehackter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Semmelknödel in Scheiben schneiden. Die Zwiebel fein hacken und in der Butter anbraten. Die Knödelscheiben dazu geben und braten, bis sie Farbe bekommen haben. Dann erst salzen und pfeffern.

Auf Tellern anrichten und mit dem Schnittlauch bestreuen.

Dazu einen grünen Salat reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schaech001

Hallo, so werden bei mir auch übrig gebliebene Semmelknödel verarbeitet. Ich nehme zum braten Butterschmalz und die Zwiebeln kommen nach dem braten aus der Pfanne, später dann wieder dazu. Liebe Grüße Christine

11.12.2018 15:30
Antworten
Fiammi

Hallo, habe die Scheiben auf Salatblättern mit Olivenöl und Balsamico serviert. Ciao Fiammi

27.06.2018 17:40
Antworten
Gelöschter Nutzer

Schnell, einfach und superlecker.

04.02.2015 18:44
Antworten
Goerti

Hallo! Mir schmecken die Semmelknödel angebraten fast besser als frisch gekochte. :-) Die Zwiebel kommt bei mir immer erst dazu, wenn die Semmelknödel schön halbwegs Farbe haben, sonst verbrennen sie. Super Resteverwertung. Grüße Goerti

12.11.2014 12:09
Antworten
Lumigaya

Ich habe zum anbraten Margarine genommen, aber ich glaube mit Butter schmeckt es noch besser! Meinem Mann hat es auch sehr gut geschmeckt. Schön einfach und schnell zubereitet.

22.08.2014 10:15
Antworten
kälbi

Hallo, noch ein grüner Salat dazu. Auf diese Reste essen freue ich mich immer schon. LG Petra

15.07.2011 11:10
Antworten
koch-mäuslein

Hallo! Ich verwerte die übrig gebliebenen Semmel-Knödel auch am liebsten so. Das ist einfache und gute Hausmannskost. Lecker!!! LG koch-mäuslein

23.05.2011 20:41
Antworten
tantom1

Hallo perfekte Resteküche- so mach ich das auch immer wenn vom Vortag Knödel übrig bleiben- meine Kids mögen es gern wenn ich noch ein verrührtes Ei darauf gebe und stocken lasse glg tani

17.11.2009 16:40
Antworten
CookingJulie

Hallo, ich habe die Knödelscheiben in Kräuterbutter gebraten, hat super geschmeckt! LG Julie

18.09.2009 12:29
Antworten
Pretty-cherry

Hallo, jetzt muss ich aber unbedingt ma ein Statemant zu dem Rezept abgeben. Wir hattes dieses einfach geniale Rezept am Montag gekocht, da noch Semmelknödelreste von Sonntag übrig waren. Einen schönen Salat dabei und volia, einfach gut! LG

17.10.2008 17:03
Antworten