Backen
fettarm
Herbst
kalorienarm
Kuchen
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pflaumen - Marshmallow - Kuchen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. normal 14.09.2007 90 kcal



Zutaten

für

Für den Boden:

125 g Keks(e), möglichst Vollkornkekse
80 g Butter (Halbfettbutter), weiche
25 g Puderzucker oder
1 TL Süßstoff, flüssig

Für die Creme:

200 g Zucker
150 ml Wasser
6 Blatt Gelatine oder
1 Pck. Gelatine, gemahlen
2 Eiweiß

Für den Belag:

500 g Pflaume(n)
½ TL Zimt
100 ml Wasser
etwas Speisestärke
20 g Zucker (bei Bedarf)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 50 Minuten
Zuerst die Kekse schön klein hacken bzw. bröckeln oder mit einem Mixer grob zerhacken. In eine Schüssel geben und flüssige (aber nicht zu warme) Butter sowie den Puderzucker hinzu geben und alles sehr gut miteinander vermischen (entweder mit den Händen oder den Knethaken). In eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Springform geben und gut andrücken so das alles gleichmäßig verteilt ist. Zur Seite stellen.

Nun die Gelatine (egal welche Form man hier jetzt verwendet) nach Packungsanleitung zubereiten.

Für die Masse den Zucker in einen mit dem Wasser gefüllten Topf geben und auf dem Herd aufkochen. Nach ca. 4-5 Minuten und ständigem Rühren den Topf vom Herd nehmen und kurz stehen lassen. Die eingeweichte Gelatine nun hinzugeben. Die Eiweiße in einer hohen Schüssel steif schlagen und langsam das Zuckerwasser hinzu geben. Die Masse so lange schlagen bis sie leicht abgekühlt ist. Nun alles auf den Boden geben und gut verteilen. Mindestens 3 Stunden kalt stellen.

Die Pflaumen waschen, entkernen und vierteln. Mit Zitronensaft, Wasser, Zimt und Zucker in einen Topf geben, zum Kochen bringen und ca. 3 Minuten leicht kochen lassen, bis die Pflaumen schön weich sind. Am Ende ein wenig Stärke hinzu geben, sodass alles gut gebunden und nicht mehr all zu flüssig ist. Abkühlen lassen.

Das abgekühlte Pflaumenkompott auf den Kuchen geben und nochmals für 1 Stunde kalt stellen, noch besser über Nacht, so kann der Kuchen richtig durchziehen und fest werden.

Erfrischend lecker und fettarm.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

urmelhelble

Um ehrlich zu sein: Mir war's entschieden zu süß. Aber mit einem richtig schön sauren Obst wie Grapefruits (ungekocht) oder roten Johannisbeeren oder vll. auch mit frischen Pflaumen könnte ich mir das sapnnend vorstellen. lG, urmel

04.12.2013 06:12
Antworten
Seelenschein

Ja ist sehr verwirrend. Aus zucker, wasser, gElatine und Eiweiß entsteht eine Art Marshmallow Masse!

29.10.2011 21:43
Antworten
Gelöschter Nutzer

Öhm... und die Marshmallows sind nur im Namen drin? Ich find sie außer dort sonst nirgends?!

29.10.2011 18:08
Antworten
Seelenschein

Ja diese stimmt wenn man den Kuchen auf 12 Stück berechnet!

19.09.2008 04:40
Antworten
Charly-Maus007

hört sich ehct klasse an..aber eine frage? stimmt die kalorienanzahl mit 90 kalorien? kann ich mir irgendwie nicht vorstellen... LG Charline

18.09.2008 16:24
Antworten