Backen
Camping
einfach
Gemüse
Gluten
Käse
Kinder
Mehlspeisen
Schnell
Snack
Studentenküche
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Maispuffer

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
bei 20 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 14.09.2007 1745 kcal



Zutaten

für
60 g Mehl
300 g Maiskörner (Dose)
2 Ei(er)
2 EL Käse, herzhafter, geriebener
Fett zum Ausbacken

Nährwerte pro Portion

kcal
1745
Eiweiß
57,23 g
Fett
61,99 g
Kohlenhydr.
236,98 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben. Mais und Käse dazugeben und allen miteinander verrühren. Dann die Eier verquirlen und hinzufügen.

Aus der Masse portionsweise kleine Puffer im erhitzten Fett in einer Pfanne bei mittlerer Hitze so lange von beiden Seiten ausbacken, bis sie goldbraun sind. Heiß servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lola_blue

Wow - so einfach, so lecker. Ich habe extra einen Joghurtdip dazu gemacht, den ich dann aber gar nicht gebraucht hab. Schmeckt pur am besten!

24.01.2020 22:35
Antworten
lyo

Danke für dein tolles Feedback. Ich könnte sie auch immer so wegfuttern.

25.01.2020 10:27
Antworten
Drischka

Das klingt super! Ich würde das gerne ausprobieren, aber würde gerne das Mehl weglassen....denkt ihr das klappt auch dann mit der Bindung? Oder vieleicht dafür etwas mehr Käse?

23.07.2019 13:00
Antworten
lyo

Hallo. Ich befürchte dann ist die Bindung nicht gegeben. Wenn es dir um das Weizenmehl geht, kannst du ggfs. eine Alternative nutzen.

23.07.2019 16:18
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

29.05.2018 07:39
Antworten
Amy2912

In der Beschreibung steht was von Backpulver, in der Zutatenliste allerdings nicht. Wieviel braucht man?

16.08.2008 14:33
Antworten
lyo

Hallo, habe deinen Eintrag erst jetzt gelesen, aber zum Glück hat es ja auch so geklappt. Aber für später, eine Messerspitze Backpulver. Viele Grüße

17.08.2008 11:41
Antworten
Amy2912

Achso, ok. war auch so lecker. ^^

17.08.2008 18:22
Antworten
FriRa

Klingt sehr gut, finde ich - wie isst man die am besten, so pur? Oder als Beilage? Oder mit 'nem Dip dazu? (Und wenn ja - was für einer passt dazu?)

11.02.2008 19:38
Antworten
lyo

hallo, also eigentlich sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ich esse es am liebsten mit einem leckeren Kräuterquark. Am besten selbstgemachten, da schmeckt man auch prima die Kräuter raus. Super passt es auch zu Hühnchen oder Pute.

11.02.2008 20:05
Antworten