Backen
Herbst
Kuchen
Tarte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Birnen - Nuss - Pie

Ein leckeres Herbstrezept

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 14.09.2007



Zutaten

für

Für den Teig:

500 g Mehl
100 g Butter, kalte od. Margarine in Stückchen
100 g Schweineschmalz, kaltes od. Pflanzenfett in Stückchen
1 Prise(n) Salz und 2 EL Zucker
½ TL Zimt
½ TL Zitrone(n), abgeriebene Schale
8 EL Wasser (Eiswasser)
1 Eigelb mit 2 EL Milch verquirlt zum Bestreichen

Für die Füllung:

200 g Walnüsse, fein geriebene und 3 EL Brösel von Löffelbiskuits
1 EL Zucker
1 Pck. Vanillezucker
50 ml Rum
100 ml Wasser
1 TL Zimt
800 g Birne(n), geschält, in feine Stückchen geschnitten
1 Eiweiß
Zucker, grober (Hagelzucker) bach Belieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Für die Füllung Rum, Wasser, Zucker, Vanillezucker und Zimt mischen und die Birnen darin 1 gute Stunde marinieren.

Für den Teig Mehl, Salz, Zucker und Gewürze in eine Schüssel geben und Butter und Schmalz zufügen. Die Zutaten mit den Fingerspitzen feinkrümelig zerreiben. Das Wasser zugeben und die Zutaten rasch zu einem Teig kneten. Den Teig zu einer Kugel geformt und in Frischhaltefolie eingewickelt 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Inzwischen die Nüsse mit den Bröseln mischen und unter die marinierten Birnen rühren. Das Eiklar mit 1 Prise Salz steifschlagen und vorsichtig unterheben. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Gut die Hälfte des Teiges rund ausrollen und eine Tarteform (26 cm) damit auslegen. Die Fülle darin verteilen und mit dem restlichen, zu einem Deckel ausgerollten, Teig abdecken und fest andrücken (evtl. mit etwas Wasser befeuchten, dann klebt es besser). Aus der Mitte ein kleines Loch ausschneiden oder Schlitze in den Deckel schneiden. Überstehende Teigränder abschneiden und evtl. Verzierungen formen und ebenfalls mit etwas Wasser befeuchtet auflegen.

Mit der Ei-Milch Mischung bestreichen und ca. 40 Minuten backen, bis der Deckel goldbraun ist. Wer möchte, kann den Kuchen noch mit Hagelzucker bestreuen.

Am besten schmeckt er natürlich warm serviert mit eiskaltem Schlagobers dazu, aber auch am nächsten Tag ist er noch sehr lecker.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Katasuomi

Für Leute, die Kuchen gern süß mögen, ist dieser hier vielleicht zu zuckerarm. Ich fand ihn sehr lecker, erinnerte an Birnenbrot. Würde ich jederzeit wieder machen!

20.11.2011 21:27
Antworten