Bewertung
(21) Ø4,52
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
21 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.09.2007
gespeichert: 856 (2)*
gedruckt: 7.768 (19)*
verschickt: 85 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.07.2005
36 Beiträge (ø0,01/Tag)

Zutaten

4 kleine Zwiebel(n), gewürfelt
1 Stück(e) Knollensellerie, in Würfel geschnitten
Möhre(n), klein geschnitten
Tomate(n), gewürfelt
1 Stange/n Lauch, in Scheiben geschnitten
Paprikaschote(n), gelbe, klein geschnitten
1 Würfel Krebssuppenpaste
400 g Nordseekrabben
1 Glas Fischfond, 400 ml
2 Würfel Brühe
1/2 Becher Sahne
1 Bund Dill, frisch
  Salz und Pfeffer
 etwas Petersilie
  Butter
1 Glas Wasser (Maß ist das Glas vom Fischfond)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kleingeschnittenes Gemüse in zerlassener Butter anschwitzen. Mit Fischfond und gleicher Menge Wasser ablöschen. Dann Krebspaste und Brühwürfel dazugeben und alles ca. 20 Minuten köcheln lassen. Mit einem Stabmixer alles gründlich pürieren.
Sahne, Dill, Petersilie und Krabben zugeben und nach Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nur noch warm werden lassen - nicht mehr kochen! Sofort servieren.

Baguette dazu reichen.

Tipp: Mit einem Sahneklecks anrichten und servieren.