Aufstrich
Beilage
Dips
einfach
fettarm
gekocht
Gemüse
Grillen
Haltbarmachen
kalorienarm
Party
raffiniert oder preiswert
Saucen
Schnell
Sommer
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zucchini - Aufstrich

Ideal auch für alles Kurzgebratene, zum Grillen oder einfach nur aufs Brot

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
bei 69 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 14.09.2007 2700 kcal



Zutaten

für
1 ½ kg Zucchini
3 EL Salz
500 g Zwiebel(n)
500 ml Essig (Weinessig)
500 g Zucker
1 ½ EL Senf
1 ½ EL Paprikapulver
1 EL Curry
1 EL Pfeffer, schwarzer
½ Tube/n Tomatenmark

Nährwerte pro Portion

kcal
2700
Eiweiß
42,71 g
Fett
10,61 g
Kohlenhydr.
576,30 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zucchini (ungeschält) fein geraspelt über Nacht mit dem Salz durchziehen lassen, damit sie Wasser verlieren.

Die Zwiebeln fein schneiden und mit dem Essig aufkochen. Dazu Zucker, Senf und die ausgepressten Zucchiniraspel geben. Das Ganze ca. 30 Minuten unter Rühren leicht köcheln lassen.

Anschließend mit Paprika, Curry, Pfeffer und dem Tomatenmark würzen und nochmals durchkochen.

Heiß in Schraubgläser abfüllen und gut verschließen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

melanie-weber87

Wow super Rezept. Bin echt neugierig was man alles damit machen kann. Könnte es mir auch in einer Nudelpfanne vorstellen oder mit Couscous. Schmeckt auf jeden Fall sehr lecker.

03.09.2019 12:38
Antworten
Mellimaus007

Alles so gemacht und dann den Zucker vergessen, war gut so ich mag es nicht sooo süß hab etwas Süße nachgewürzt. Lecker. Allerdings hab ich das ganze püriert ich mag nicht so gern die „Fäden“ auf dem Brot :-) Danke fürs Rezept Lg Mellimaus

27.07.2019 10:29
Antworten
Mala95

Hallo, muss man den Aufstrich im Kühlschrank lagern ?

25.07.2018 22:02
Antworten
Christine-v-Storch

....eigtl nicht Hauptsache etwas kühl und relativ dunkel..sollten Sie aber den Platz haben ,kann man dies machen. Meinen Aufstrich hatte ich länger als 1 Jahr und war immer noch gut. Lg

07.08.2018 12:28
Antworten
Christine-v-Storch

..hatte aber glaube schwerere Zuchini...

07.08.2018 12:30
Antworten
Daniela1603

Hallo ich werde den Aufstrich dann machen ist schon alles vorbereitet. Berichte dann wie das Ergebnis war. LG Dani

12.07.2008 12:35
Antworten
Chela1

Hallo, ich werde den Aufstrich nochmal machen und weniger Zucker verwenden, es war mir zu süß ;-) LG Chela1

03.10.2007 21:54
Antworten
Koliki

Hallo Beate ich habe den Aufstrich gemacht. Er hat einen interessanten Geschmack, ist auch gut angekommen, allerdings habe ich nur eine kleine Portion (2 Gläser gemacht). Gruß Koliki

24.09.2007 18:20
Antworten
irenereni

Hallo Beate, wie lange ist der Aufstrich haltbar? Gruß Irene

17.09.2007 10:46
Antworten
DieliebeBeate

Hallo Irene, wenn Du die Masse heiß in Schraubgläser füllst, ist es ja wie Marmelade eingemacht. Ich schätze mal, daß es ca. 1 Jahr haltbar ist. Liebe Grüße Beate

17.09.2007 11:14
Antworten