Brotspeise
einfach
Fingerfood
Party
Schnell
Snack
Überbacken
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schmandbrot

Schnell zubereitet, sehr lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.21
bei 17 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 14.09.2007



Zutaten

für
1 großes Baguette(s)
100 g Schinken, gekochter
100 g Käse (Emmentaler)
½ kleine Zwiebel(n)
1 Becher Schmand
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Das Baguette in Scheiben schneiden. Den gekochten Schinken und die Zwiebel fein würfeln, den Emmentaler reiben und alles mit dem Schmand vermengen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Die Masse auf die Brotscheiben geben.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen, die Brotscheiben drauflegen und bei Ober- und Unterhitze, 180°C (vorgeheizt), 6 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ckrien

Ich habe Cheddar statt Emmentaler verwendet und noch eine Knoblauchzehe hinzugefügt.Das war echt lecker !

20.11.2018 20:13
Antworten
Thommy61

Gibt es Alternativen zur Backofengarung?

02.03.2018 15:19
Antworten
kleinesgeislein

Hallo, die Schmandbrote gabs bei uns gestern abend. Habe was gesucht um ein ganzes übriggebliebenes Baguette zu verarbeiten. Hat allen sehr lecker geschmeckt und man sollte es sich mal merken wenn man mal wieder ne Feierlichkeit hat. Die kann man sicher auch ganz gut vorbereiten und dann kalt verspeisen... *****Sterne und danke für das schöne Rezept. VG kleinesgeislein

28.03.2017 10:42
Antworten
Elfriede192

Ich habe dieses Rezept nun schon einige Male gemacht und liebe es. Es ist mit wenig Aufwand schnell gemacht. Ein Salat dazu und schon ist das Abendessen fertig.Sollte was übrigbleiben läßt es sich auch kalt gut essen oder in Alufolie gewickelt nochmal anwärmen.

25.09.2015 11:36
Antworten
christina69zs

Hallo angie2007, sehr lecker - dein Schmandbrot! Ich habe nur Brötchen, statt Baguette, verwendet. Die hatte ich noch übrig... :-) Und anstatt gek. Schinken habe ich rohe Schinkenwürfel verwendet, die, da abgepackt, dringend bei uns verwertet werden mussten! Der ganzen Masse habe ich etwas Knofi + Schnittlauch zugegeben! Ergebnis: 4 Sterne :-) und gibt´s wieder.... LG Christina

04.03.2014 20:28
Antworten
meerjungfrau

Hallo, schmeckt auch gut mit Kräutern der Provence. Gruß -meerjungfrau-

04.03.2009 15:16
Antworten
LostAngel1985

hallöchen, wenn man noch lauch bzw lauchzwiebeln statt der normalen zwiebek nimmt hat man iene abgespeckte version von flammkuchen... halt als baguette und mit schinken statt speck und käse :) werd ich auf jeden fall testen... schmeckt sciher lecker.. gespeichtert hab ich bereits. LG kicky

11.06.2008 22:37
Antworten
anni0782

Klasse Rezept! Ich habe das Schmandbrot gestern mit leichten Abwandlungen probiert. Den Schinken habe ich durch Salami ersetzt und zusätzlich mit Schnittlauch gewürzt. Wird es bestimmt noch öfter geben:-)

10.02.2008 11:20
Antworten
tulpentom

Hallo Angie! Dein Rezept ist klasse. Wird wohl jetzt öfter für ne Feier gemacht. Schnell zubereitet und lecker. Schöne Grüße Tulpentom

29.11.2007 14:39
Antworten
helmutbine

Hallo angie2007, Dein Rezept war wirklich perfekt, der Hit für meine Geburtstagsfeier - danke! Ich habe die Mengenangaben etwas verändert und variiert, fand es zum Einkaufen einfacher: Für 2 Bleche = 8 Personen: 2 Baguette (für jeweils 16 Scheiben), 1 Becher Schmand, 1 Packung Kräuterfrischkäse, 1 Rolle Kräuterbutter, 1 Tüte ger. Emmentaler, 200 g Schinkenwürfel. Hat allen super geschmeckt. Hab's fotografiert für die Nachwelt. Nochmal danke! Sabine = Helmutbine

25.11.2007 12:57
Antworten