Schokobananen


Rezept speichern  Speichern

wie vom Bäckerwagen.....

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 12.09.2007 1028 kcal



Zutaten

für
4 Eigelb
2 EL Wasser, warmes
130 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
4 Eiweiß
100 g Mehl
50 g Speisestärke
2 TL Backpulver
½ Pkt. Puddingpulver, Vanillegeschmack
250 ml Milch
125 g Butter
4 kleine Banane(n)
250 g Kuvertüre

Nährwerte pro Portion

kcal
1028
Eiweiß
19,96 g
Fett
41,77 g
Kohlenhydr.
139,77 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Für den Boden das Eigelb mit warmem Wasser schaumig schlagen. Etwa zwei Drittel der Zuckermenge und den Vanillezucker dazugeben und alles so lange rühren, bis die Masse hell-cremig ist.
Nun das Eiweiß sehr steif schlagen, dabei das letzte Drittel der Zuckermenge einrieseln lassen. Den steifen Eischnee auf die Eigelbmasse geben.
Mehl, Speisestärke und Backpulver gut mischen und darüber sieben. Alles vorsichtig mit dem Löffel unterziehen.

Tortenring mit Backpapier auslegen, und den Teig sofort einfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 190-200°C etwa 20 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter im Ring auskühlen lassen.

Für die Buttercreme den Pudding nach Vorschrift zubereiten und abkühlen lassen. Die Butter ( Zimmertemperatur ) schaumig schlagen und, wenn Pudding und Butter die gleiche Temperatur haben, den Pudding löffelweise zu der Butter geben, bis sich eine lockere Buttercreme gebildet hat.

Den Boden einmal quer durchschneiden, die Hälfte der Buttercreme darauf streichen. Den zweiten Boden auflegen, und die restliche Creme verstreichen.

Bananen schälen und quer halbieren. Dicht nebeneinander die halben Bananenstücke auf die Buttercreme geben und eine Stunde kühl stellen, bis die Buttercreme fest ist.
Danach die Bananen mit einem scharfen Messer ausschneiden. Die Glasur nach Anleitung zubereiten und die gekühlten Biskuitbananen damit rundherum glasieren. Die Bananen abkühlen lassen und genießen!

Tipp: Wer nicht ganz soviel Buttercremeteig mag, backt den Teig einfach auf einem Blech und bestreicht diesen mit der Creme und legt keinen zweiten Boden auf, sondern gleich die Bananen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Principessa72

Superlecker. Wenn ich diese Leckerli wieder mache, wahrscheinlich morgen 😉, dann werde ich aber als erstes den Teig in Quadrate schneiden und Dann erst die Bananen drauflegen, Kuvertüre... Ich tat mich schwer schöne Stücke zu schneiden. Ist aber nur eine Sache der Optik, schmecken tun sie echt einmalig. Werde nie wieder welche vom Bäcker kaufen. Danke fürs Rezept, 5 *

14.05.2020 15:15
Antworten
Gelöschter Nutzer

Diese Bananen sind der Hit. Ich hab etwas abgewandelt. Den Teig auf ein Backblech gestrichen, die Bananen erst quer halbiert, dann die Hälften nochmal längs halbiert und mit etwas Zitronensaft beträufelt. Den Teig in Streifen geschnitten, etwas größer als die Bananenviertel, auf den Streifen die Buttercreme verteilt und dann die Bananen daraufgelegt. Mit Schokoglasur überzogen und gut trocknen lassen. Foto konnte ich nicht machen weil diese leckeren Dinger sehr schnell verputzt waren. Aber bestimmt beim nächsten Mal, denn das werde ich sicher oft machen. Vielen Dank für das tolle Rezept und 5* :-)

26.07.2016 12:37
Antworten
eimsbushbiker

Also vom Geschmack her 'ne glatte 1, so habe ich sie aus meiner Kindheit in Erinnerung, allerdings ist die Verarbeitung bei mir mal alles andere als leicht gewesen, obwohl ich mich exakt ans Rezept gehalten habe. Der Bisquit war echt mal hoch, trotz so scharfen Messers, dass ich nun einen Verband trage, ist der Teig zerrissen und nicht geschnitten,,... durch die enorme Höhe, kippten einige der Gebilde dann auch gleich mal um und da der Teig so zart war, war an ein Eintauchen in dei Kuvertüre nicht zu denken... ach herje.. dadurch hat die Kuvertüre auch nur für 4 Bananen-"Gebilde" gereicht... entweder bin ich zu ungeschickt oder habe irgendwas wichtiges überlesen.. How ever... sie schmecken fantastisch... werde es irgendwnan noch mal in abgewandelter Variation versuchen.

19.09.2013 19:35
Antworten
Moggelle

Fünf Sterne....sehr lecker mache immer noch Kirschgelee mit auf den Boden :-)

19.04.2013 13:36
Antworten
hotsandi

Die Schokobanane hat wirklich sehr gut geschmeckt. Ich mag es gerne mit Buttercreme. Nur mit Nutella finde ich etwas zu trocken. Könnte mir als Belag auch gut Vanillepudding mit Eierlikör gemischt vorstellen. Auf alle Fälle: vielen Dank für das Rezept! Wird es noch öfter geben. LG Alexandra

23.11.2008 19:00
Antworten
nvogel

Sorry das ich erst jetzt antworte, aber ich war einige Tage verreist. Schön das dir das Rezept gefällt, noch ein kleiner Tipp: Ich habe die Bananen jetzt schon häufiger gemacht und festgestellt das sie eigentlich besser schmecken wenn man statt Buttercreme nur Pudding oder Nutella zwischen Boden und Banane gibt. Liebe Grüße NVogel

24.09.2007 11:27
Antworten
Gelöschter Nutzer

Dieses Gebäck habe ich mal vor zwanzig im Odenwald/Spessart gegessen, aber in meiner Heimat nie gesehen und immer vermisst. Vielen Dank für das Rezept, das ich immer schon gesucht habe. Werde es in nächster Zeit ausprobieren.

15.09.2007 02:45
Antworten