Bewertung
(17) Ø4,21
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
17 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.09.2007
gespeichert: 338 (1)*
gedruckt: 2.605 (8)*
verschickt: 27 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 31.12.2003
8.722 Beiträge (ø1,58/Tag)

Zutaten

Fisch(e) (Wolfsbarsche) je 350 g
100 g Riesengarnelen in Knoblauchöl
Lauchzwiebel(n)
Chilischote(n), rot
Knoblauchzehe(n)
Avocado(s)
1/2  Mango(s), reif aber fest
Limette(n)
  Salz
3 EL Olivenöl
  Koriandergrün oder Petersilienzweige zur Deko
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Salsa die Lauchzwiebeln in dünne Scheiben schneiden. Die Chilischoten längs halbieren und die Samen herausschaben. Die Scheidewände nicht entfernen, damit die Salsa etwas schärfer wird. Die Schote quer in feine Streifen schneiden. Die Knoblauchzehe klitzeklein würfeln. Die Avocado schälen, halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch klein würfeln. Mit etwas Limettensaft beträufeln, damit es sich nicht verfärbt. Die halbe Mango schälen und das Fruchtfleisch ebenfalls fein würfeln. Die Garnelen mit Küchenkrepp trocknen und in dicke Scheiben schneiden.

Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und gut vermischen. Mit dem restlichen Limettensaft und etwas Salz würzen. 15-30 Minuten ruhen lassen, hin und wieder wenden.

Das Schuppen und Ausnehmen der Fische hat bereits der Händler gemacht. Fische von innen und außen waschen, mit Küchenkrepp trocknen und filetieren. Die langen Gräten im Bauchbereich werden mit dem Filetiermesser flach an der Gräte entlang herausgeschnitten. Das geht am schnellsten. Restliche feine Gräten mit einer Pinzette oder Zange herausziehen. Die Filets quer in 3 Teile schneiden.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Wolfsbarschfilets etwas salzen und auf der Hautseite scharf anbraten. Nach einer Minute auf kleine Hitze herunterstellen und den Fisch fertig garen. Die dünnen Filets müssen nicht gewendet werden, man kann den Garvorgang sehr gut verfolgen und sieht, wie das glasige Fleisch langsam weiß wird. Auf der Hautseite ist der Fisch kross.

Die Salsa auf Teller verteilen und die Filetstücke anlegen. Alles mit einigen Koriander- oder Petersilienzweigen dekorieren.