Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Schwäbischer Teller


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 15.04.2001



Zutaten

für
250 g Rinderfilet(s)
250 g Kalbsfilet(s)
250 g Schweinefilet(s)
50 g Butterschmalz
Salz und Pfeffer
1 Zwiebel(n), feingehackt
½ TL Paprikapulver, edelsüß
1 Becher Sahne
3 EL Sauerrahm
1 Bund Schnittlauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Fleisch in Scheiben schneiden und von jeder Seite ca. 3 Min. braten. Erst salzen und pfeffern, dann herausnehmen und warmstellen.

Zwiebel im Fett dünsten, Paprikapulver zugeben und mit der Sahne ablöschen. Etwas einkochen, dann Sauerrahm unterziehen. Mit Schnittlauch bestreut auf den Filets servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

PettyHa

Hallo miguan, immer wieder und gerne genossen dieser Schwäbische Teller! Ich finde ganz wichtig, dass das Fleisch nicht zu lange gebraten wird, denn es "reift" noch nach, während die Soße einköchelt. Als Beilage empfehle ich (handgeschabte) Spätzle oder auch Semmel/Weckknödel und Gelbe Rüben und Erbsen. Und einen grünen Salat. LG PettyHa

12.01.2009 23:11
Antworten
puntasam

Hallöchen, ich würde das gerne mal ausprobieren, was mache ich da als Beilagen dazu???? Danke für die Antwort. Liebe Grüße Puntasam

23.10.2006 13:00
Antworten
picard66

Tolles Rezept, ganz einfach zu kochen - allerdings sollte man die richtige Pfanne dazu haben (wie immer bei gebratenem Fleisch, gelle?!). Auch als Exil-Schwabe kann ich den "Schwäbischen Teller" nur empfehlen.

11.11.2001 16:41
Antworten