Vegetarisch
Vegan
Asien
China
Gemüse
Hauptspeise
Pilze
Resteverwertung
Wok
fettarm
kalorienarm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Asiatische Gemüsepfanne mit Tofu

Durchschnittliche Bewertung: 3.17
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 11.09.2007



Zutaten

für
250 g Champignons
1 Glas Bambussprosse(n) (ca. 180 g)
2 m.-große Möhre(n)
8 Stange/n Frühlingszwiebel(n)
100 g Zuckerschote(n)
2 Chilischote(n) bei Bedarf
6 kleine Schalotte(n) oder Zwiebeln
200 g Tofu
50 g Glasnudeln
1 EL Öl (Sesamöl)
4 EL Sojasauce
4 EL Sherry (ersatzweise chinesischer Pflaumenwein)
1 TL Zucker
Salz
1 Tasse Gemüsebrühe
1 TL Speisestärke, Chinagewürz

Für die Marinade:

4 EL Sojasauce
1 kleine Zwiebel(n)
1 EL Tomatenmark

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Mindestens zwei Stunden vor Beginn den Tofu in mundgerechte Stücke schneiden. Die Marinade aus Sojasauce, klein geschnittenen Zwiebeln und Tomatenmark anrühren. Den Tofu in dieser Marinade (am besten im Kühlschrank) durchziehen lassen.

Bevor man mit dem Kochen beginnt, heizt man den Backofen auf 200°C auf. Die übrig gebliebene Marinade für den Tofu abgießen und aufheben. Die Tofustückchen in eine feuerfeste Form geben und diese ca. 20 Minuten - während man kocht - im Ofen knusprig backen. Sie werden dann erst ganz zum Schluss zum Wokgericht dazugegeben.

Für das Gemüse wie folgt verfahren: Zuerst putzen bzw. schälen. Pilze in Scheiben, Bambussprossen in Stücke, Möhren in Stifte, Frühlingszwiebeln quer in ca. 4 cm breite Streifen schneiden.

Zuckerschoten auftauen. Chilischoten waschen, in dünne Ringe schneiden und dabei die Kerne entfernen. Schalotten bzw. Zwiebeln schälen und halbieren. Glasnudeln in kaltem Wasser einweichen, dann mit einer Schere zerkleinern.

Sesamöl in einer Wok-Pfanne erhitzen und das Gemüse darin unter vorsichtigem Rühren braten. Nach 5 Minuten Zuckerschoten und dazugeben. Alles ungefähr 15 Minuten braten.

Inzwischen leicht gesalzenes Wasser erhitzen. Die eingeweichten Glasnudeln darin etwa 1 Minute ziehen lassen. Sojasauce und Sherry (oder Pflaumenwein) an das Gemüse geben. Mit Zucker, Salz und Chinagewürz abschmecken. Evtl. die Marinade vom Tofu noch dazugeben.
Gemüsebrühe angießen und Speisestärke hineinrühren. Sauce einmal aufkochen und nochmals nachwürzen. Die abgetropften Glasnudeln unter das Gemüse heben und kurz mit erhitzen. Kurz vor dem Servieren den Tofu aus dem Backofen nehmen und über das Gemüse geben.

Dazu schmeckt Basmati-Reis.

Hinweis: Das Gericht gelingt auch in einer normalen Pfanne.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.