Spaghetti Frutti di Mare


Rezept speichern  Speichern

Pasta mit Meeresfrüchten wie beim Lieblingsitaliener

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
 (138 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 11.09.2007



Zutaten

für
500 g Spaghetti
500 g Meeresfrüchte gemischte (Garnelen, Muscheln, Tintenfisch), TK
250 g Riesengarnelen (King Prawns), TK
200 g Surimi (Krebsfleischersatz), in Rollen
3 Knoblauchzehe(n), frisch
1 Pck. Tomate(n), passierte
Basilikum
Kräuter, italienische
1 Chilischote(n), getrocknet oder frisch
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Spaghetti in kochendes Salzwasser geben und bissfest garen.

Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Knoblauchzehen durchpressen und in das erhitzte Öl geben. Die TK-Meeresfrüchtemischung sowie die Garnelen dazugeben und garen bis die austretende Flüssigkeit beinahe vollständig verdampft ist. Die Chilischote klein hacken. Die pürierten Tomaten, das Basilikum, die Chilistückchen und die italienischen Kräuter dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wenn die Nudeln gar sind, abgießen und sofort in der Pfanne mit der Sauce vermischen. Ganz zum Schluss noch das klein geschnittene Surimi untermengen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Waltererwin

Wie einst in der Bar del Capitano in Vernazza, Cinque Terre.

02.08.2020 13:22
Antworten
Gina-59

Sehr gut vielen Dank! Ich hatte keine Chilie, habe stattdessen Sambal Olek genommen.

13.07.2020 16:01
Antworten
Sarah-Isabella

Volle Punktzahl , wird es nun regelmäßig geben

12.04.2020 13:21
Antworten
Doris222

heute das erste mal gekocht und für lecker befunden 😋

19.02.2020 12:18
Antworten
Wudna

Nicht schlecht aber mit gehackten Tomaten oder frischen Tomaten würde das Rezept deutlich gewinnen. 😉

25.01.2020 23:08
Antworten
der-bolli

Ein Hammerrezept. Habe den Auftrag das öfteres zu kochen. Total lecker. Vielen Dank für das Rezept.

19.08.2008 11:01
Antworten
Gelöschter Nutzer

schmeckt richtig lecker hatte keine -surimi aber trotzdem klasse

30.07.2008 18:48
Antworten
crabby

Hallo, nachdem ich das Gericht nun bereits 3x gemacht hab wird es nun mal Zeit es zu bewerten...ich kann nur sagen: Volle Punktzahl (oder auch Sternzahl ;-) ) Es ist geschmacklich hervorragend! Wird bestimmt noch öfter gemacht! Lg, crabby

24.07.2008 18:52
Antworten
zwergenmuomi

Huuuups - ich sehe eben dass ich ganz vergessen habe das Olivenöl zum Garen der Meeresfrüchte bei den Zutaten zu erwähnen...... bitte einplanen!! Liebe Grüsse - zwergenmuomi

20.09.2007 17:24
Antworten
Cascaya

Gibt es da auch eine Mengenangabe für? Oder ist das pi mal Daumen?

27.10.2012 13:29
Antworten