Backen
Kuchen
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Zimt - Kirsch - Schmand - Kuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 11.09.2007



Zutaten

für

Für den Boden:

3 Ei(er)
250 g Zucker
250 g Butter
300 g Mehl
2 TL Backpulver, gehäuft

Für den Belag:

1 Liter Milch
2 Pck. Puddingpulver (Sahnepudding)
4 EL Zucker
2 Gläser Schattenmorellen, abgetropft
5 Becher Schmand
3 EL Zimt
3 EL Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Ruhezeit ca. 240 Min. Gesamtzeit ca. 260 Min.
Aus den Zutaten für den Boden rasch einen Teig bereiten und auf ein tiefes, mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. Noch nicht backen!

Aus Milch, Puddingpulver und Zucker den Pudding kochen und noch heiß auf den rohen Teig geben. Die abgetropften Kirschen gleichmäßig darauf verteilen und bei 180 Grad 50- bis 55 Minuten backen.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf dem noch heißen Kuchen 5 Becher Schmand à 200 g verteilen. Dick mit Zimt und Zucker bestreuen und nun gut abkühlen lassen, mehrere Stunden im Kühlschrank.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

abccook

hallo...der kuchen sieht sehr lecker aus...nur..eine frage...der teig ist kein knetteig(wegen dem backpulver)...koenntest du genauer erklären wie ich ihn zubereiten muss? gruß

08.09.2018 16:33
Antworten
sanijo

Ein Bild kommt!

03.05.2009 16:54
Antworten
sanijo

Hallo, wir haben heute Deinen Kuchen gebacken. Der Mürbteig war sehr weich, daher habe ich im Nachhinein verstanden, was es heißt "den Teig auf das Blech streichen". Da ich keinen Sahne-Pudding da hatte, habe ich Vanille-Pudding genommen. Aber der Kuchen war so lecker und der Teig so schön knusprig-weich, den gibt es jetzt öfter. LG Sanijo

03.05.2009 16:53
Antworten
Mieze80

Hallo Edith, die Frage ist zwar schon älter aber vielleicht hilft es anderen. Der Schmand wird in der Tat flüssiger im Moment wo er auf den heißen Kuchen trifft, jedoch beim Abkühlen schön fest, fester als aus dem Becher. Genau die richtige Konsistenz zum Schneiden. Liebe Güße, Mieze80.

30.01.2015 15:03
Antworten
Celine282

Hallo, das Rezept hört sich sehr lecker an und bevor ich es mal teste würde es mich interessieren, wieso man den Schmand auf den noch heißen Kuchen geben soll und nicht erst wenn dieser abgekühlt ist? Der Schmand verläuft doch durch die Hitze und heiß in Kühlschrank stellen ist ja auch nicht so gut. Liebe Grüße Edith

16.07.2008 13:31
Antworten