Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 12.09.2007
gespeichert: 25 (0)*
gedruckt: 487 (2)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.07.2002
8.060 Beiträge (ø1,3/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
400 g Bandnudeln (Tagliatelle)
Knoblauchzehe(n)
1 Bund Basilikum, frisches
1 TL Limettensaft
1 TL Limette(n), abgeriebene Schale
50 ml Olivenöl
600 g Kalbsbraten (Rest)
1 EL Butter
Zwiebel(n)
250 g Pfifferlinge, frische
  Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
500 ml Sauce vom Braten

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Knoblauch und die Zwiebeln schälen. Eine Knoblauchzehe mit Basilikum, Limettenschale und -saft, Olivenöl und etwas Salz pürieren.

½ EL Butter in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch anschwitzen und die in Würfel geschnittenen Bratenreste bei geringer Hitze mit anbraten. Mit der Bratensauce auffüllen und 10 Minuten köcheln lassen.

Inzwischen die Nudeln in reichlich gut gesalzenem Wasser al dente kochen.

Die Pfifferlinge putzen, in einer separaten Pfanne in der restlichen Butter anbraten und unter das Kalbsbratenragout mischen.

Die Nudeln abgießen, mit der Basilikumpaste vermischen und zum Ragout servieren.

Tipp: Ich könnte mir dazu auch Steinpilze oder Egerlinge vorstellen und sicherlich schmecken auch Reste vom Schweine- oder Rinderbraten!