Marinierte Entenbrust auf Wok - Gemüse


Rezept speichern  Speichern

Nach dem Marinieren der Entenbrust ein echtes Schnellgericht

Durchschnittliche Bewertung: 3.96
 (21 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 10.09.2007



Zutaten

für
2 Port. Entenbrust à ca. 380 g
9 EL Sojasauce
2 EL Honig, flüssiger
2 EL Cointreau oder Grand Marnier
1 TL Koriander, gemahlen
2 EL Wasser
Pfeffer
1 Bund Lauchzwiebel(n)
200 g Zuckerschote(n)
1 Paprikaschote(n), rot
250 g Sprossen (Mungbohnensprossen)
100 ml Hühnerbrühe
1 Stück(e) Ingwer, walnussgroß
1 EL Petersilie, gehackt
1 EL Saucenbinder

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Entenbrüste waschen, trocken tupfen. Die Hautseite einige Male einschneiden. 3 EL Sojasauce, je 1 EL Honig und Cointreau, Koriander, Pfeffer und Wasser verrühren, über die Entenfilets gießen und 1 Std. marinieren.

Das Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden. Die Filets aus der Marinade nehmen, mit Küchenpapier abtrocknen. Zuerst auf der Hautseite im Wok 5 Minuten braten. Dann mit der Hautseite nach oben auf dem Backblech bei 200° 30 Minuten garen.

Das Bratfett bis auf 2 EL abgießen. Im verbliebenen Fett Paprikastreifen und Zuckerschoten 7 Minuten braten. Lauchzwiebeln und Sprossen zugeben, 3 Minuten garen lassen. Die Brühe, die restliche Sojasauce, den übrigen Likör und Honig, Ingwerscheiben, Pfeffer und Koriander zugeben. Kurz köcheln lassen. Binden und abschmecken. Die Entenfilets 5 Minuten ruhen lassen.

In dünne Scheiben schneiden und mit Gemüse und Reis servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Asianfan

Hallo Zusammen! Damit dieses Rezept nicht eventuell in Vergessenheit gerät, möchte ich auch das Rezept als super lecker bewerten! ;-) Die Marinade ist der Hammer! Denke man könnte damit auch andere Fleischsorten marinieren! Aber mit Ente jedenfalls der Hammer! Das Gemüse, hab ich zum Teil aus TK-Asiagemüse und etwas frischen Karotten und Paprika zubereitet! Das macht echt keinen großen Geschmacksverlußt! GLG Asianfan

05.08.2015 17:46
Antworten
Asianfan

Ok! Haut der Ente wird etwas dunkel! Aber nicht bitter! Durch die Marinade und mit dem Honig wird es einfach so! Schmeckt aber weniger bitter! Sondern gibt Geschmack! Hehehe! Wie Tim M. sagt! lol

05.08.2015 18:42
Antworten
Korbely

Hallo Koelkast, Danke für das Rezept, wobei es mir so ging wie Forte oben. Die Brust war nach den 30 Minuten "totgegart" Aber bis auf das kleine Missgeschick war alles andere perfekt! LG - Martin

20.12.2014 21:56
Antworten
Maggie48

Hallo Koelkast, ich habe heute noch einmal die marinierte Entenbrust gemacht und weil es weder frische Zuckerschoten noch Sojasprossen gab ( irgendetwas fehlt ja immer ) habe ich kurzentschlossen tiefgekühltes Chinagemüse gekauft. Das ging wunderbar, war sehr schnell gemacht und hat uns bestens geschmeckt. Fotos habe ich hochgeladen, wie versprochen. LG Margret

10.08.2014 19:40
Antworten
Maggie48

Hallo Koelkast, in der vergangenen Woche habe ich dieses Rezept getestet und muss sagen: die marinierten Entenbrüstchen sind sehr, sehr lecker. Leider gab es keine frischen Sprossen mehr, da musste eine Konserve herhalten. Als Beilage gab es gebratene asiatische Nudeln. Dieses Gericht wird es ab jetzt öfter geben, allerdings wünscht die Familie es mit mehr Gemüse. Beim nächsten Mal gibt es auch ein Foto, versprochen. LG Margret

19.05.2014 13:32
Antworten
Koelkast

Zu deiner Beruhigung... ich mache MEISTENS TK-Entenbrüste... wenn du die schön langsam über Nacht im Kühlschrank auftauen läßt, passiert gar nix...die ist zart und saftig... LG Koelkast

04.03.2009 12:31
Antworten
Atterl

Hallo! Ob mir das wohl auch mit einer gefrorenen Entenbrust gelingt? Hätte nämlich noch eine, die muß langsam mal weg :) Gruß!

04.03.2009 01:55
Antworten
TD77

Hallo Koelkast, sehr sehr lecker - vielen Dank für das tolle Rezept. So wird es Entenbrust bei uns bestimmt öfter geben. LG Tanja

14.02.2009 20:10
Antworten
stefanie1969

Wunderbar! Habe ich bei einem "Diner for two" als Vorspeise angerichtet! Sehr lecker und es ist toll angekommen! Die Marinade gibt den Pep! Vielen Dank für das leckere Rezept wird es bestimmt öfter mal geben!

17.03.2008 15:12
Antworten
Koelkast

Danke, fiat, für deine tolle Bewertung.... vielleicht magst du ja noch einen Kommentar hier reinschreiben....???? LG Koelkast

03.12.2007 13:53
Antworten