Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.09.2007
gespeichert: 21 (0)*
gedruckt: 304 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.08.2003
47 Beiträge (ø0,01/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
750 g Schweinebraten aus der Schulter ohne Schwarte
2 EL Öl
Zwiebel(n)
Lorbeerblätter
400 ml Kalbsfond (aus dem Glas)
1 Bund Bohnenkraut
4 EL Balsamico
  Salz und Pfeffer, schwarzer, grob gemahlen

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Braten möglichst am Vortag zubereiten!

Dazu den Backofen auf 220 Grad vorheizen, die Zwiebeln schälen und grob würfeln, die Schweineschulter salzen und pfeffern, das Öl in einem Bräter erhitzen und das Fleisch darin rundherum goldbraun anbraten. Die Zwiebeln zusammen mit den Lorbeerblättern hinzufügen. Den Bräter ins untere Drittel des Ofens stellen und eine Stunde braten; zwischendurch den Braten mit dem Fond begießen. Den Braten aus dem Bräter nehmen, den Bratenfond durch ein feines Sieb gießen und beides über Nacht kalt stellen.

Am nächsten Tag den Braten in dünne Scheiben schneiden. Das Bohnenkraut von den Stielen zupfen und hacken, den Balsamessig mit dem Bratenfond verrühren. Lagenweise Fleisch, groben schwarzen Pfeffer, Essig-Gemisch und Bohnenkraut in eine Schüssel schichten und mindestens 4 Stunden zugedeckt kalt stellen.