Westfälischer Pfefferpotthast


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.22
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 08.09.2007



Zutaten

für
1 kg Rindfleisch für Gulasch
1 ½ Liter Rinderbrühe
1 kg Zwiebel(n)
5 Gewürznelke(n)
2 Lorbeerblätter
2 EL Pfeffer, ganze Körner, schwarzer
Paniermehl nach Bedarf
1 Schuss Öl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Rindfleisch in Würfel schneiden und in etwas Öl anbraten,dazu in Ringe geschnittene Zwiebeln geben und kurz mitbraten, salzen und pfeffern. Mit 1,5 Liter Rinderbrühe ablöschen. Zusammen mit den Nelken, den Lorbeerblättern und den schwarzen Pfefferkörner eineinhalb Stunden köcheln lassen. Abschließend mit Paniermehl so lange eindicken, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Mit Salzkartoffeln und Gewürzgurken servieren, dazu passt ein Glas Pilsner.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Archeheike

Hallo, das ist ein tolles Rezept. Was man unbedingt machen sollte, die Gewürze un einen Teefilter geben, so bekommt man sie besser raus. Es hat sehr lecker geschmeckt. Ich hatte den Pfefferpotthast schon am Vorabend geschmort. Heute noch etwas weiter geschmort, abgeschmeckt und gebunden. VG Heike

04.10.2020 14:45
Antworten
MaxyKing

Danke für das super Rezept! Dafür gibt es von mir fünf Sterne! LG

15.01.2017 18:08
Antworten
engelchen294

Hallo, tolles Rezept. Sehr, sehr lecker! Ich habe das Fleisch portionsweise in Butterschmalz angebraten wegen des dann vollmundigeren Geschmacks. Die TK-Zwiebeln sind mir zu grob geschnitten, deshalb habe ich von dieser Vereinfachung abgesehen. Vielen Dank für das Rezept! engelchen

30.11.2008 13:23
Antworten
ukowa63

War wirklich KLASSE!!! Ich weiß nicht wie Du es machst, aber ich gebe die Gewürze immer in einen Einwegteebeutel, binde ihn zu und lege ihn mit in den Topf. Nachher kann ich Alles ganz einfach wieder aus dem Topf nehmen. Gruß ukowa63

25.01.2008 18:27
Antworten
na123

danke für Deinen positiven Kommentar mag dieses Gericht auch sehr oft,aber mit den tiefgefrorenen Zwiebeln ist auch ne gute Idee LG Monika

11.09.2007 16:36
Antworten
gabiwiss

Hallo, das ist das beste Pfefferpotthast der Welt!!! Ein Tip: 1 Beutel (1 Kg) tiefgefrorene Zwiebelringe vereinfachen das Ganze. Gruss Gabi

09.09.2007 18:15
Antworten