Asien
Vorspeise
Hauptspeise
Nudeln
warm
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Schwein
Snack
China
Frühling
Dünsten

Rezept speichern  Speichern

Glasnudeln mit Frühlingszwiebeln

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 30.09.2002



Zutaten

für
250 g Hackfleisch
250 g Glasnudeln
1 EL Sojasauce
1 EL Essig, chinesischen
1 EL Öl (Sesamöl)
1 Stück(e) Ingwer
1 Bund Frühlingszwiebel(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Glasnudeln in Wasser einweichen, abtropfen lassen und in Stücke schneiden. Hackfleisch in einer Pfanne krümelig anbraten. Ingwer reiben. Übrige Zutaten unterrühren. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und über den Glasnudeln verteilen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dorry

Das Rezept heisst sowas wie "Ameisen klettern auf den Baum" und ist seit der Rezepteinstellung schon ein wenig bekannter im CK geworden. Ich mag das Gericht gern als eins von mehreren in einem Menue. Da spielt es auch keine Rolle, wenn es etwas trocken ist, denn da gibt's dann auch Gerichte mit Sauce zum Kompensieren. Gruss Dorry

29.03.2014 14:31
Antworten
safra

Das gehört mittlerweile zu meinen absoluten Favoriten. Die Zutaten hab ich immer im Haus.

09.06.2004 11:21
Antworten
safra

Nach einem kurzen Probelauf zu Hause habe ich das Rezept in unserer Vereinsküche nachgekocht - für 15 Personen. Mit viel Soja-Sauce und dem 1,5-fachen an Hackfleisch. Kam gut an. Das werde ich öfter machen.

12.01.2004 16:47
Antworten
kesse_fresse

Ich mache das gleiche Rezept immer mit einem zusätzlichen ordentlichen Schuss Zitronensaft, und das schmeckt überhaupt nicht trocken. An Sojasoße nehme ich soviel, dass das Hackfleich die Farbe annimmt

06.06.2003 23:04
Antworten
scarlett

Das Gericht ist ein Original chinesisches Rezept. Es ist leider ziemlich trocken. Du hast also nichts falsch gemacht.

21.04.2003 19:39
Antworten
anneonline

Also, ich hab's ausprobiert. Obwohl ich es genau nach Rezept gemacht habe - was ja wirklich nicht schwierig iat - war es eine ziemlich trockene Sache. Vielleicht habe ich etwas falsch gemacht ....oder fehlt was im Rezept ....????? Ich habe dann kräftig mit einer süß-scharfen chinesischen Chili-Sauce nachgewürzt . Dann war es gut. Aber ohne die wäre es fad gewesen. Die Frühlingszwiebeln habe ich gegen Ende dazugegeben und ein paar Minuten mitgedünstet, sie schmecken dann nicht so "zwiebelig".

12.04.2003 15:03
Antworten