Couscous mit sommerlichem Gemüse


Rezept speichern  Speichern

vegetarisch, leicht

Durchschnittliche Bewertung: 4.19
 (24 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 07.09.2007



Zutaten

für
5 Tasse/n Couscous (Hartweizengrieß grob, vorgekocht)
5 Tasse/n Wasser
1 EL Gemüsebrühe, gekörnte
1 EL Butter
1 Msp. Safran, nach Belieben
2 Paprikaschote(n), gelb und rot
2 m.-große Zwiebel(n)
1 m.-große Zucchini
1 Dose Tomate(n), geschälte (à ca. 400g )
2 Knoblauchzehe(n)
2 EL Olivenöl
1 Bund Petersilie, glatte, gehackt
200 g Naturjoghurt
1 EL Zitronensaft
1 TL Minze, frische, gehackt (oder 2 Tr. Pfefferminzöl)
Salz und Pfeffer
Rosmarin
Thymian
Salat, einige Blätter
Gurke(n), in Scheiben
Kirschtomate(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Paprikaschoten waschen, vierteln und entkernen, Zucchini waschen. Das Gemüse in nicht zu schmale Streifen schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen, Zwiebeln in Streifen, Knoblauch in kleine Würfel schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, zuerst die Zwiebeln etwas anbraten, dann Paprika und Zucchini zugeben, zuletzt den Knoblauch. Alles 3-5 Minuten schmoren (das Gemüse muss noch bissfest sein!), die Tomaten aus der Dose in Stücke schneiden, mit dem Saft zum Gemüse geben. Bei der Verwendung von getrocknetem Thymian und Rosmarin die Kräuter jetzt dazugeben (ca. 1-2 Prisen), frische Kräuter erst nach Fertigstellung des Gerichts dazugeben. Das Gemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken, zur Seite stellen.

Den Couscous in einer ausreichend großen Schüssel (der Grieß quillt ca. doppelt so hoch auf!) mit kochendem Wasser übergießen, dabei im letzten Rest die Gemüsebrühe (und evtl. den Safran) auflösen, mit einer Gabel gründlich umrühren, damit sich keine Klumpen bilden. Ca. 10 Minuten quellen lassen, Butter in Flöckchen daraufsetzen und schmelzen lassen, unterrühren.

Den Joghurt mit Zitronensaft und Minze verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Auf den Tellern den Couscous neben der Gemüsemischung anrichten, mit Salat, Tomaten und Gurken garnieren, Joghurt als Beigabe reichen oder darüber träufeln. Gehackte Petersilie über alles streuen und genießen!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

martinistda

Sehr leckeres und leichtes Sommerrezept.

19.08.2020 17:10
Antworten
Stp66

Gerade gegessen. Zuerst den Couscous zubereitet und dann das Gemüse. So war der Couscous lauwarm, gerade richtig bei der Hitze heute Stefan

08.07.2017 18:57
Antworten
raven23

Superlecker :) Habe das Gericht vormittags gekocht und abends serviert (da "setzt" sich dann der Geschmack und das ganze schmeckt doppelt so gut). 5 Sterne von mir!! LG raven

10.03.2014 05:59
Antworten
förgi

Sehr, sehr lecker! 5 Sterne vom Göga und auch von mir! Grüße von förgi

31.07.2013 15:42
Antworten
KatinkaD

Tolles, einfaches, schmackhaftes Sommeressen. Wollte gern meine Zucchini vernichten und hab nach diesem Rezept gekocht. Paprika hab ich weggelassen, dafür noch einige getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten, Oliven und Kapern ergänzt und Gemüse als auch Couscous mit etwas Harissa gewürzt. Sollte man unbedingt mal probieren. Meine vegetarische Schwester findet es auch oberlecker... Schöne Sache! Katinkad

15.07.2011 21:06
Antworten
Bali-Bine

Hallo! Ich habe das Couscousgericht heute nachgekocht, es hat mir sehr gut geschmeckt! Die Kombination zwischen Couscous, der Gemüsesauce und dem Jogurtdipp ist was Feines. Habe auch den Safran in etwas Milch eingeweicht und dann zum Couscous gegeben, das hab ich schon öfter gehört, dass man das so machen soll, damit der Safran seine Farbe und auch sein Aroma entfalten kann. Ich habe übrigens in die Sauce eine Messerspitze Ras el hanout (marokkanische Gewürzmischung) und eine Prise Zucker gegeben, das hat das ganze toll abgerundet. Danke für dein Rezept! Bild folgt auch. LG, Bali-Bine

24.09.2009 14:14
Antworten
ickeausheidelberg

Ich fand das Esseb auch wunderbar, gab's diese Woche schon zweimal. Safran muss unbedingt rein, auch wenn der so teuer ist, aber das gibt einfach den richtigen Tipp. Safran übrigens 5 Minuten in Milch einweichen und dann mit der Milch zum Couscous geben. So entfaltet sich der Geschmack noch besser.

18.07.2008 13:40
Antworten
noele

Tolles Rezept - sehr einfach, leicht & lecker! Wollte schon immer mal was mit Couscous ausprobieren, und dieses Rezept war der perfekte Auftakt. Besonders die Kombination von intensiv gewürztem Gemüse mit Rosmarin und Thymian, neutralisierendem Couscous und Joghurt-Minz-Soße war wirklich eine willkommene geschmackliche Abwechslung! Da ich keine Zucchini mag, habe ich diese einfach weggelassen. Hat dem Geschmack nicht geschadet! Besten Dank! noele

20.05.2008 21:22
Antworten