Dünsten
Fisch
Hauptspeise
fettarm
kalorienarm
marinieren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Marinierter Rotbarsch im Gemüsebett

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 30.09.2002



Zutaten

für
1 Fisch (Rotbarsch), küchenfertig etwa 1,8 kg

Für die Marinade:

2 Zehe/n Knoblauch, gepresst
25 g Ingwer, frisch geschält
3 Chilischote(n), rot, frisch, entkernt
1 Bund Petersilie, glatt
1 Bund Koriandergrün
1 Grapefruit(s), davon den Saft
2 EL Wermut, Noilly Prat
2 EL Sojasauce
4 EL Öl, Olivenöl
1 TL Zucker

Für das Gemüse:

3 Knolle/n Fenchel, mittelgroß
600 g Porree
Öl
3 Grapefruit(s), rosa
3 EL Sesam
Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 45 Minuten
Rotbarsch schuppen und innen und außen gründlich waschen und trocken tupfen. Mit einem scharfen Messer die Haut von beiden Seiten kreuzweise etwa 0,5 cm tief einschneiden. Ingwer, Chilischoten, Petersilie und Koriander fein hacken und mit den übrigen Zutaten für die Marinade verrühren, in einen großen Tiefkühlbeutel geben und den Fisch darin 3-4 Std. im Kühlschrank marinieren.

Fenchel und Porree putzen und klein schneiden. Backofen auf 200°C vorheizen, Fettpfanne gut ölen. Gemüse hineingeben, Rotbarsch darauf legen und mit der Marinade übergießen und im Backofen 35-40 Min. garen. In der Zwischenzeit die Grapefruits filetieren und 5 Min. vor Ende der Garzeit zum Gemüse geben, alles mit dem Sesam bestreuen und fertig garen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.