Ofenkartoffeln mit frischen Kräutern


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Schmeckt nicht nur gut - sieht auch toll aus !

Durchschnittliche Bewertung: 4.77
 (223 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 06.09.2007 142 kcal



Zutaten

für
4 große Kartoffel(n)
Olivenöl
Salz
Kräuter, frische, nach Belieben, je nach Größe Blätter oder Zweiglein

Nährwerte pro Portion

kcal
142
Eiweiß
2,40 g
Fett
6,03 g
Kohlenhydr.
18,86 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Kartoffeln waschen (evtl. mit einer Bürste schrubben) und quer halbieren.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Kartoffeln mit der Schnittseite nach oben auf das Backblech legen und die Schnittfläche mit Öl bepinseln und salzen. Einen Zweig, Stängel oder ein Blatt von den verschiedenen Kräutern auflegen und die Kartoffel umdrehen, also mit der Schnittfläche nach unten auf das Backblech legen. Die Rückseite der Kartoffel auch mit Öl bepinseln und ebenfalls salzen.

Bei ca.180° (Umluft) ca. 40 Minuten backen - je nach Größe der Kartoffeln. Evtl. Garprobe mit einem Holzspieß machen. Die Kartoffeln mit der Schnittfläche nach oben auf einer Platte oder einem Teller anrichten.

Die Kartoffeln lassen sich prima vorbereiten und sind ein echter Hingucker auf jedem Tisch.

Passt prima zum Grillen und auf Partys oder Buffets kommt das immer gut an. Wer nicht so gerne Olivenöl mag ersetzt es einfach durch anderes Öl.

Schmeckt auch sehr gut als vegetarisches Hauptgericht mit "Majas Tzatziki"

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SandyKl96

Mein Freund und ich lieeeben diese Kartoffeln 😁😍 Immer wenn wir überlegen, was wir essen sollen schlägt mein Freund wieder die "leckeren Kartoffeln" vor. :) Vielen Dank für das Rezept, auch wenn ich aus Ermangelung meistens einfach getrocknete Kräuter nehme 😅 (Thymian und Rosmarin).

08.01.2022 18:45
Antworten
campe2909

Haben die Kartoffeln zu Tapas gereicht, mussten etwas länger im Ofen bleiben, waren dann schön weich. Die Kartoffelfläche haben wir noch mit Fleur der sel gewürzt. Uns hat es geschmeckt.

17.01.2021 19:41
Antworten
supiru

Die Kartoffeln sind so lecker, wie sie aussehen! Gab es an Weihnachten zu Lachs und an Silvester zu Bison- Steak gleich nochmal.

01.01.2021 08:56
Antworten
schlawinchen02

Kann ich die Kartoffeln auch schälen oder besser nicht? Ich dachte nur, weil es ja zurzeit keine neuen Kartoffeln mit dünner Schale gibt.

25.12.2020 10:24
Antworten
mausemaja

Das habe ich noch nicht ausprobiert. Ich habe sie immer mit Schale gemacht.

27.12.2020 20:05
Antworten
curly64

Eine tolle Idee mit den Kräutern. Das sieht prima aus. Und so einfach und schnell. Alle waren begeistert. Das mach ich jetzt immer mit meinen Ofenkartoffeln. LG curly

04.06.2008 00:33
Antworten
dani-1

Hallo, mache Deine Kartoffeln öfters allein schon wegen der Optik, wenn sich Besuch angekündigt hat:-))) Sind immer der Renner und dabei sooooo simpel einfach zu machen:-)) vielen Dank für das tolle Rezept, hab auch schon mit grobem Meersalz variiert lg dani

22.04.2008 18:52
Antworten
derdenhebelnichtzieht

Ich habe die Kartoffeln zu einem Geburtstagsessen gemacht. Die Gäste waren alle begeistert!! Ich habe grobes Meersalz und Sonnenblumenöl verwendet. Vielen Dank für das Rezept!!

22.04.2008 09:03
Antworten
aerdna

Schon der Optik wegen werde ich diese Kartoffeln mal machen. Deine Bilder sehen richtig niedlich und vielversprechend aus. Danke. Andrea

22.04.2008 07:44
Antworten
mausemaja

Ich verwende gerne folgende frische Kräuter: z.B. Rosmarin, Salbei , Thymian, Orregano, Dill, Petersilie, Schnittlauch oder Bärlauch. Ich hatte sie oben bei den Zutaten eingegeben aber sie wurden bei der Freischaltung des Rezeptes wohl gelöscht.

09.09.2007 10:09
Antworten