Vegetarisch
Früchte
Gemüse
Osteuropa
Party
Salat
Schnell
einfach
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Ukrainischer Rote - Bete - Salat

mit Trockenpflaumen

Durchschnittliche Bewertung: 4.48
bei 29 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 06.09.2007



Zutaten

für
1 Pck. Rote Bete, gekocht und geschält
1 Handvoll Walnüsse
1 Handvoll Pflaume(n), getrocknete
Salz
Zucker
Pfeffer aus der Mühle
Mayonnaise
1 Zehe/n Knoblauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Min. Gesamtzeit ca. 15 Min.
Die Rote Bete reiben. Wahlnüsse anrösten und dazugeben (aber vorher nicht sonderlich klein machen). Die Trockenpflaumen ebenfalls ganz dazugeben (oder halbieren, wenn sie zu groß sind). Knoblauch schälen, pressen und zusammen mit der Mayonnaise unterrühren. Das Ganze mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

Am besten schmeckt der Salat, wenn man den Salat ein paar Stunden im Kühlschrank ziehen lässt und dann kalt serviert.

Tipp: Den Knoblauch kann man auch weglassen. Noch mehr Zucker zufügen, dann schmeckt es wunderbar mild.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Superkoch-kathimaus

ich mache diesen salat ohne Pfeffer, Zucker und ohne knobi. die natürliche süße der roten Beete(koche ich immer selber, schmeckt tausendmal besser als die vakuumierte fertig gekochte) sowie die trockenpflaumen bringen für unseren Geschmack genug süße rein, grundsätzlich ist es ein toller vor allem bei kids beliebter salat, LG kathi

27.02.2019 18:45
Antworten
Aniram2804

Sehr leckerer Salat. Die Kombi Pflaumen und rote Beete passt super. Heute werde ich den Salat mal mit Rosinen probieren.

27.11.2018 15:38
Antworten
Dennis-Boddart

schmeckt auch mit getrockneten Tomaten und einer Nuss Mischung sehr gut!!!

12.11.2018 16:35
Antworten
teumova

Hallihallo, kannst du mir verraten, wie der Salat in der Landessprache genannt wird?

28.10.2017 08:47
Antworten
Olgi1981

Meine Mama hat ukrainische Wurzeln und daher kenne ich diesen Salat von klein auf. Sehr lecker!!!

12.04.2017 20:15
Antworten
Yvonnefor4

Ah, da faellt mir noch ein, geroestet habe ich die Wallnuesse jetzt nicht, da ich nicht wusste wie. Also schmeckt auch wirklich ohne sie vorher zu roesten. :) Danke fuer das Rezept ;)

04.06.2011 16:04
Antworten
gloryous

Hallo! Walnüsse (und auch alle anderen Nüsse) röstet man am besten in einer beschichteten Pfanne. Einfach die Pfanne ohne Fett (wichtig!) heiß werden lassen und die Nüsse hinein geben. Die Nüsse unter ständigen wenden (wichtig, da sie schnell schwarz werden, wenn man sie nicht bewegt) so lange rösten, bis sie anfangen zu duften und leicht bräunen. Das wars schon. Ich hoffe, ich konnte etwas helfen! Lg, gloryous

27.02.2012 12:16
Antworten
Yvonnefor4

Der Salat ist sehr lecker! Ich habe nur mehr Knoblauch hinzugetan und die Pflaumen kleingeschnitten. Den Knoblauch uebrigens auch. Der schmeckt mir besser, wenn er klein geschnitten ist. Kann ich nur empfehlen :) Echt super lecker. Bild ist schon zugefuegt. Midkiff, wenn man den Knobi ganz klein schneidet, merkt man ihn nicht wirklich stark. Sagen sogar meine Kids. :)

04.06.2011 16:03
Antworten
Midkiff

Der Salat har mir wirklich um einiges besser geschmeckt als ich erwartet hatte. Kann man nur empfehlen. Den Knoblauch habe ich weggelassen, da ich rohen Knoblauch nicht mag. Gruß Midkiff

06.01.2009 12:30
Antworten
dfrieda07

tolles Rezept!!! Wir haben einen ukrainischen Rotebeete Salat auf einer Ukrainischen Taufe gegessen. Der war so lecker, dass ich auf die Suche nach dem Rezept ging. Bei Chefkoch bin ich fündig geworden und nun gehört der Rotebeete Salat zu jedem Partybuffet. Ist ganz einfach und hat schon sehr viel Lob eingebracht. Danke!

30.04.2008 17:35
Antworten