Backen
Kuchen
Schnell
einfach
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Schoko - Puddingkuchen

saftiger Schokokuchen mit richtigem Sahnepudding

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 06.09.2007



Zutaten

für
250 g Butter, weiche
250 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Prise(n) Salz
5 Ei(er)
350 g Mehl
1 Pck. Backpulver
50 g Mandel(n), gemahlene
300 g Pudding (Schoko-Sahnepudding, Kühlregal)
4 TL, gestr. Kakaopulver
1 Pck. Rumaroma (Jamaica Rum-Aroma)
n. B. Kuchenglasur (Schokolade) oder Puderzucker
1 EL Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Min. Gesamtzeit ca. 25 Min.
Für den Teig die Butter in einer Rührschüssel mit Handrührgerät mit Rührbesen auf höchster Stufe geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillezucker und Salz unterrühren. So lange rühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist. Eier nach und nach unterrühren (jedes Ei etwa eine halbe Minute). Mehl mit Backpulver mischen, sieben und in 2 Portionen auf mittlerer Stufe unterrühren. Die gemahlenen Mandeln, das Kakaopulver, das Rum-Aroma und den Schokoladenpudding unterrühren. Den Teig in eine vorbereitete Gugelhupfform füllen und vorsichtig glatt streichen.

Die Form auf den Rost in den Backofen schieben und bei 180°C Ober-/Unterhitze (vorgeheizt) bzw. bei 160°C Heißluft (nicht vorgeheizt) im unteren Drittel des Ofens ca. 65 Min. backen. Den Kuchen anschließend ca. 10 Minuten in der Form stehen lassen, dann auf einen Kuchenrost stürzen und erkalten lassen.

Für den Guss von der Schokoladenglasur mit einem Sparschäler einige Schokospäne für die Garnierung abhobeln und beiseite legen. Restliche Schokolade grob zerkleinern. Zusammen mit 1 TL Öl in einem Topf im Wasserbad bei schwacher Hitze geschmeidig rühren und etwas abkühlen lassen. Den Kuchen mit der geschmolzenen Schokolade überziehen und mit Schokospänen bestreuen. Oder alternativ einfach nur mit Puderzucker bestreuen.

Tipp: Am besten einen Tag vorher backen, damit er noch gut durchziehen kann.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bea6950

hallo super lecker und dr neue lieblingskuchen meiner kinder. geht auch mit vanillepudding und wallnüsssen ohne kakaopulver schmeckt auch super.

21.05.2013 12:30
Antworten
Schubs

Hallo, käme auf einen Versuch an ;) Auf jeden Fall würde ich mindestens die 1,5 fache Menge machen und die Backzeit verkürzen. VG Bettina

23.09.2012 22:17
Antworten
Minimaus-x

Könnte ich auch ein Backbleck nehmen ? Ich könnte mir auch vorstellen, dass ein paar Bananen gut darin schmecken würden ? meint ihr das würde gehen ? Liebe Grüße

23.09.2012 22:01
Antworten
SolanumDulcam

sehr sehr lecker! hab ein paar änderungen gemacht da ich veganerin bin ^^ also statt debn 5 eiern hab ich um die 100g tofu (also einen halben würfel je nachdem wieviel g in der okg sind) genommen und eine espressotasse öl. und statt den mandeln hab ich kokosflocken genommen. bei mir war die backzeit um die 1 1/2 stunden könnte aber an meinem ofen liegen und daran dass ich bei 150°c geblieben bin. also echt super super lecker und weich und super toll <3

17.04.2011 18:37
Antworten
CerealKiller

Ein kleiner feiner Kuchen. Habe ihn gemacht und meine Freundin hat ein ein Teil davon mit zur arbeit genommen. Ist da sehr gut angekommen und ich wurde auch nach dem Rezept gefragt. :) Beim naechsten mal werde ich versuchen mein paar Schokostueckchen in den Teog zu geben.

24.10.2008 06:22
Antworten