Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.09.2007
gespeichert: 35 (0)*
gedruckt: 400 (0)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 24.01.2004
7 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
Hähnchenflügel
Hähnchenschenkel
Kartoffel(n), mehlig kochend
Lorbeerblätter, 1.5 pro Topf
Nelke(n), je eine pro Topf
  Salz
6 Körner Pfeffer, schwarzer, zerdrückt, je 3 pro Topf
1 m.-große Zwiebel(n)
  Muskat, eine kleine Prise pro Topf
Wacholderbeere(n), 2 pro Topf
Knoblauchzehe(n), in hauchdünne Scheibchen geschnitten

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Man benötigt für dieses Gericht 2 Tontöpfchen, nach oben zusammenlaufend, glasiert, feuer- und wasserfest, ca. 0,5 - 0,6 l fassend.

Zunächst die Zutaten folgendermaßen vorbereiten: Kartoffeln und Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Hähnchenflügel am Gelenk durchtrennen und die sehnige Spitze ggf. entfernen, die Knochen allerdings unbedingt dranlassen! Den Schenkel vom Knochen und Haut befreien und in mittlere Stücke schneiden. Alle Zutaten salzen.

Die Tontöpfchen werden nun folgendermaßen befüllt: Zunächst die Flügel mit je einem Scheibchen Knoblauch, Pfefferkorn, Nelke und Wacholderbeere, darauf einige Zwiebelringe und Kartoffelscheiben, Lorbeerblatt, einzelne Stücke Schenkelfleisch, wieder Kartoffeln, Zwiebeln und Gewürze. Die oberste Schicht sollte mit wenig Muskat bestäubt werden. Zum Schluss alles mit Wasser bedecken und den Topfrand mit Alufolie umkrempeln. Die Gesamtfüllhöhe darf nicht mehr als 2 cm bis zum Topfrand betragen um ein Überkochen zu verhindern.

Die Töpfchen auf einem Backblech im vorgeheiztem Ofen bei moderater Hitze (160-180°C Umluft) ca. 45-60 Minuten ungestört garen lassen. Im Idealfall wird die Hälfte des Wassers verdampfen, die Kartoffelscheiben behalten gerade so die Form und das Geflügel wird wunderbar zart im eigenen Saft gegart.

Belohnt wird man, heiß serviert, mit einem ehrlichen, milden Geschmack und einer raffinierten Würzmischung.

Das Rezept stammt von meiner Mutter und war in der kalten Jahreszeit sehr beliebt.