Bewertung
(1) Ø2,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.09.2007
gespeichert: 61 (0)*
gedruckt: 454 (13)*
verschickt: 5 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.02.2007
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

330 g Mehl
1 TL Salz
170 g Butter, kalte (ersatzweise Margarine)
4 m.-große Ei(er)
1 Bund Schnittlauch
200 g Crème fraîche
100 ml Senf (süßer Weißwurstsenf)
900 g Bratwurst
500 g Sauerkraut (Weinsauerkraut)
  Fett für die Form
 etwas Mehl für die Bratwürste und die Arbeitsfläche
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl und Salz mischen. Butter bzw. Margarine in Flöckchen geschnitten und 2 Eier zufügen. Mit dem Knethaken des Rührgerätes verkneten. Anschließend mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig in Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.

Bratwürste in Mehl wenden und dann in einer Pfanne knusprig braten. Anschließend in mundgerechte Stücke schneiden.

Für den Guss den Schnittlauch waschen und in Röllchen schneiden. Crème fraiche mit süßen Senf und 2 Eiern verrühren, den Schnittlauch unterrühren.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen, so dass er in eine gefettete Springform mit ca. 28 cm Durchmesser passt (es geht auch mit einer Tarteform mit Hebeboden). Dabei den Teigrand etwas hochziehen. Das Sauerkraut gut ausdrücken und auf dem Teig verteilen. Die Bratwürste auf dem Sauerkraut verteilen. Den Guss gleichmäßig darüber geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze (Umluft: 175°C) ca. 35 bis 40 Minuten goldbraun backen.

Dazu schmeckt ein kräftiger grüner Salat und einfach nur ein schönes, kühles Bier.

Tipp: Evtl. noch eine angerührte Sauce dazu aus 1 Becher Creme fraiche "Knoblauch", 1 Flasche „Texikana Salsa" und 1 TL Zucker reichen.