Backen
Kuchen
Mikrowelle
Schnell
einfach

Schokokuchen mit Äpfeln

Abgegebene Bewertungen: (103)

ein Kuchen, welcher ruck zuck in der Mikrowelle gebacken wird

15 min. simpel 06.09.2007
Drucken/PDF Speichern


Zutaten

125 g Butter
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Ei(er)
125 g Mehl
2 EL Kakaopulver
½ Pck. Backpulver
2 Äpfel
Puderzuckerzum Bestäuben


Zubereitung

Die ersten sieben Zutaten für den Teig miteinander verrühren. Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Anschließend die Apfelstücke unter den Teig mengen. Nun wird die Masse in einen geeigneten Behälter für die Mikrowelle gegeben (entweder rund oder kastenförmig). Bei 600 Watt ca. 12 Minuten garen.

Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Verfasser




Kommentare

Bimbambienchen

Dieser Kuchen hat mein Sohn(9Jahre) gemacht.
Doppelte Menge an Teig, Apfel geraspelt und in einer 26er Form im Backofen bei 180C, ca. 50 min.
Der Kuchen war SUPER locker und SUPER lecker. Hat den Tag nicht überlebt:-)))
Den gibt es bestimmt öfters!!!!!

03.02.2008 19:02
julejessi

Hallo Bimbambienchen,

freut mich das der Kuchen so super geworden ist und danke für die Bilder.

LG julejessi

21.02.2008 19:54
Brigitteb

Hallo Julejessi !

Habe heute diesen Kuchen in der Mikrowelle gemacht.
Er ist flaumig und sehr gut.
Habe ihn aber zu früh aus der Form gestürzt, dadurch ist er zerbrochen.
Daher werde ich ihn das nächste mal in der Form erkalten lassen und erst dann aus der Form stürzen
Er löst sich dann von selbst.
Danke für dieses Rezept.

Lg Brigitte

23.02.2008 17:13
real_smutje

Hallo, julejessi

vielen Dank für diesen Ruck-Zuck-Kuchen!

Ich habe ihn gestern gebacken ( sagt man auch "gebacken", wenn er in der Mikro war?) und heute ist er schon weg. Das gute Stück war bei 600 Watt 13 Minuten in der Mikro und ist tipptopp gelungen.

Da wir große Zimtfans sind, hatte ich noch 1 Tl Zimt und 1 El Kakao drin. Achso, ja, fast hätt ich es vergessen: 1 El Obstwasser habe ich auch noch dazu getan. Das Ergebnis: luftig, locker, lecker!

Den gibt es sicher noch öfter, gerade, wenn es mal wieder schnell gehen muss.

An alle, die es nicht glauben können: Das Rezept funktioniert tatsächlich und heraus kommt wirklich ein Kuchen!

viele Grüße

real_smutje

23.02.2008 18:44
julejessi

@alle,


ich wollte es am Anfang auch nicht glauben, dass man in der Mikrowelle nen Kuchen backen kann.

Freut mich das das Rezept so gut ankommt.

LG julejessi

23.02.2008 19:22
Milenzi

Hallo! Ich bin schon lange auf der Suche nach einem Rezept, das sich beliebig abwandeln lässt und trotzdem immer gelingt. DAS hier ist es! Beim 1 Mal hatte ich keine Äpfel da und habe stattdessen 4 EL Apfelmus genommen - das Ergebnis war wunderbar! Beim 2. Mal habe ich den Kakao weggelassen, stattdessen etwas Zimt und Rumaroma, wieder Apfelmus, nach dem Backen eine Vanillefrischkäsecreme drauf und frische Johannisbeeren - eine frische Sommertarte, einfach lecker!
Und gestern habe ich eine Spekulatiustarte daraus gemacht: Teig ohne Kakao, mit Rumaroma, 1 Löffel Spekulatiuscreme und Spekulatiusgewürz, darauf Apfelscheiben. Nach dem Backen Vanillepudding und Quark gemischt und drauf, zum Schluss zerbröselte Spekulatius als Streußel - die saftige Wintervariante! (siehe Foto) Der Grundteig wurde bei 12 Minuten immer perfekt in der Mikrowelle und geht dadurch auch ratzfatz! Bin in höchstem Maße begeistert und vergebe alle vorhandenen Sterne! Vielen Dank für diese Bereicherung!

29.11.2015 12:45
tobina

Hallo,
Rezepte für den Backofen habe ich ausreichend, daher habe ich gezielt nach einem Kuchen gesucht den ich in der Mikro machen kann. Ich hab mich genau an das Rezept gehalten und bin total begeistert. Wenn es schnell gehen soll ein toller Tip *****
Vielen Dank

02.06.2016 08:15
xXzahnfeeXx

HALLO,...heute habe ich dieses Rezept ausprobiert. Den Teig habe ich geteilt, die erste Hälfte in kleine Gugelhupfformen gegeben und die Zeit in der Mikrowelle etwas verkürzt. Sie sind ganz gut gelungen, .... evtl. etwas trocken. Die zweite Hälfte habe ich in eine Microwellenform von Tupper gefüllt und hier drin ist der Teig regelrecht verbrannt...(BEI 10 MIN leider war ich in dieser Zeit kurz im Keller und als ich wieder hochkam die böse Überraschung )...... jetzt muss ich dazu sagen, dass ich bei der Mikrowelle drei Stufen habe, wobei ich nicht
weiss, wie viel Watt es jeweils entspricht. Also werde ich mich das nächste Mal ganz langsam herantasten .... Grundsätzlich schmeckte der Kuchen gut...

30.10.2016 20:03
Lara-Li

Super leckerer Kuchen, nur zu empfehlen. Habe auch die doppelte Menge genommen und bei 180 Grad ca 45min gebacken.

10.09.2018 23:35
milkakuh1708

Super Rezept!
Die ganze Familie ist begeistert!
Schnell und einfach gemacht.
Ich habe die Menge des Rezeptes doppelt gemacht und dann ab auf ein Backblech, für 50 Minuten bei Ober-Unterhitze, 180 Grad, im Backofen gebacken.
Wird es jetzt öfters geben.
Vielen Dank für das tolle Rezept!

05.03.2019 15:47