Backen
Braten
einfach
Fingerfood
Fleisch
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
kalt
Lactose
Party
Rind
Schnell
Schwein
Snack
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gefüllte Hörnchen

reicht für ca. 16 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 06.09.2007 3149 kcal



Zutaten

für
4 Platte/n Blätterteig (ca. 300 g)
100 g Zwiebel(n) (Silberzwiebeln, Glas)
1 TL Öl
150 g Hackfleisch, gemischtes
Salz
Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß
1 Eigelb
1 EL Milch

Nährwerte pro Portion

kcal
3149
Eiweiß
57,50 g
Fett
238,24 g
Kohlenhydr.
174,98 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Backofen auf 200°C vorheizen.

Silberzwiebeln abtropfen lassen, anschließend klein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin krümelig braten. Silberzwiebeln zugeben und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver kräftig abschmecken.

Die Teigplatten etwas dünner ausrollen, dann halbieren und jedes Quadrat diagonal zu 2 Dreiecken teilen. Auf jedes Dreieck etwas Hackfüllung geben. Von der breiten Seite zur Spitze hin einrollen. Zu Hörnchen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes blech legen. Eigelb und Milch verrühren und die Hörnchen damit bestreichen.

Im Backofen bei 200°C ca. 15-20 Minuten backen. Die Hörnchen heiß oder kalt servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

FrauMausE

Superleckere Angelegenheit - ich habe mir nur beim Hörnchenformen einen abgebrochen.... Habe noch ein wenig Thymian an die Hackfleischmasse gegeben - tolle Fingerfood-Idee. LG FrauM

17.01.2010 18:34
Antworten