Gemüse
Hauptspeise
Backen
Schnell
einfach
Fisch
Gluten
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Blätterteigpäckchen mit Lachs, Schafskäse und Spinat

Durchschnittliche Bewertung: 4.28
bei 83 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 06.09.2007 912 kcal



Zutaten

für
1 Pck. Blätterteig, TK
2 Pck. Lachs, TK
100 g Blattspinat, TK
300 g Schafskäse, cremiger
1 Ei(er)
1 Knoblauchzehe(n)
1 Prise(n) Muskat
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
912
Eiweiß
40,12 g
Fett
67,11 g
Kohlenhydr.
33,08 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Spinat auftauen lassen und in einer Pfanne mit dem kleingeschnittenen Knoblauch in etwas Olivenöl anbraten. Mit Salz Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Abkühlen lassen.

Den Blätterteig antauen lassen und in Rechtecke ausrollen (ca. 10 cm x 15 cm). Den Schafskäse (ca. 1 EL pro Päckchen) auf den Blätterteig legen. Den abgekühlten Spinat auf die Päckchen verteilen (ca. 1 TL pro Päckchen). Darauf je ein Stück Lachs legen, salzen und pfeffern. Die Päckchen an den Rändern mit dem verquirlten Ei bestreichen und so zusammenfalten, dass sie vollkommen geschlossen sind. Mit dem restlichen verquirlten Ei bestreichen.

Im Ofen bei Umluft und 180°C ca. 40 Minuten garen.

Zu den Blätterteigpäckchen passt gut ein knackiger Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Julia904

Tolles Rezept! Wird es öfter geben. Danke 😊

20.10.2019 19:40
Antworten
heidebine1965

Sehr lecker!!! Danke für das tolles Rezept!

12.04.2019 19:18
Antworten
Damian-Glock

super lecker :)

02.04.2019 21:20
Antworten
MelanieGeiger

Sehr leckeres Rezept! Habe jedoch einen halben Rahmspinat genommen und ihn nur aufgetaut, da dieser schon gewürzt war. Habe ausserdem TK- und Frischen Blätterteig genommen, da der frische Teig besser zum verarbeiten ist und man ihn besser darüber legen kann. 40 minuten Backzeit war zu lang. Wird es bei uns sicher wieder geben.

15.02.2019 20:44
Antworten
Schörfke

Sehr lecker und schon eine ganze Zeit regelmäßig gekocht. Da mein Mann keinen Schafskäse mag, mache ich das immer mit Gouda. Schmeckt wahrscheinlich etwas weniger würzig als mit Schafskäse aber auch extrem lecker!

03.05.2018 14:08
Antworten
flyinggirl

Hat super lecker geschmeckt, dazu gabs einen grünen Salat Danke für Rezept, ist fest gespeichert LG Vanessa

03.11.2008 11:10
Antworten
PetraBroda

Hab mangels cremigen Sachen einfach Fetastreifen auf den Spinat und den gefrorenen Lachs gelegt. Hat super geklappt und lecker geschmeckt. :-)

25.03.2008 17:49
Antworten
Engel_chen

Kann man das auch in ein Miniofen schieben oder muss es ein Ofen sein`??

31.01.2008 16:54
Antworten
dirkfenske

Hallo, sehr lecker. Habe Feta verwendet und diesen mit etwas Joghurt cremig gerührt. In den Spinat habe ich ein wenig Knoblauch gegeben. Achtung!!!! Nach 40 Minuten Garzeit kann man den Lachs an die Wand werfen und da geht eher die Fliese kaputt als der Lachs ;-) Eine Garzeit von 25 Minuten ist absolut ausreichend, sonst wird der Fisch viel zu trocken. Ein sehr schönes und leckeres Rezept. Gruß Dirk

23.01.2008 08:32
Antworten
katha88

Feines Rezept! Kam hervorragend an. Habe aber statt Schafskäse cremige Ziegenrolle verwendet und Zwiebeln zum Spinat gegeben. Vielen Dank für das Rezept!

24.11.2007 21:47
Antworten