Dessert
Eis
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pfefferminz -After Eight - Parfait mit Weichselragout

Durchschnittliche Bewertung: 3.17
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. pfiffig 24.09.2002



Zutaten

für
8 Stück(e) Konfekt (After Eight)
2 Ei(er), davon das Eigelb
30 g Puderzucker
1 Ei(er), davon das Eiweiß
250 ml Sahne
2 cl Likör (Pfefferminzlikör)
250 g Kirsche(n) (Weichseln)
250 ml Wein, rot
2 EL Zucker
2 cl Likör (Kirschlikör)
Stärkemehl
Butter für die Förmchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 40 Minuten
Die After Eight-Blätter vorsichtig schmelzen. Eidotter und Zucker in einem Schneekessel über Wasserdampf cremig aufschlagen, danach auf Eis kalt schlagen. Die geschmolzenen After Eight-Blätter und den Pfefferminzlikör vorsichtig unterrühren. Eiklar zu halbsteifem Schnee schlagen. Sahne und Eischnee in die Eidottermasse einrühren. Förmchen (oder auch Kaffeetassen) mit etwas zerlassener Butter auspinseln. Masse einfüllen und für mindestens 3-4 Stunden in den Tiefkühler stellen.

Für das Weichselragout Rotwein mit Zucker aufkochen, mit etwas Stärkemehl binden und mit Kirschlikör abschmecken. Flüssigkeit über die entsteinten Weichseln gießen, auskühlen lassen.

Die gut durchgefrorenen Formen vor dem Servieren wenige Sekunden in heißes Wasser stellen, Parfait stürzen. Mit Weichselragout und After Eight-Blättern garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Siebrand

anfangs irritiert weil die after eight nicht wirklich schmolzen, eher zäh wie Kaugummi werden, ließen sich aber super verrühren. Uns war das Eis allerdings viel zu süß.... Also sollte man wohl mehr Sahne noch nehmen???

19.09.2015 23:51
Antworten
Hobby-Sterne-Koch

Hallo Super Lecker gutes rezept Mfg Markus

30.06.2009 16:32
Antworten
schmid1982

ich habe es gestern mal getestet und muss sagen "Sau gut"

21.05.2007 18:45
Antworten