Gemüse
Hauptspeise
Backen
Sommer
Europa
Party
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
kalorienarm
fettarm
Schwein
Kinder
Eier
Herbst
Skandinavien
Geheimrezept
Ei
Norwegen
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Omelettsnipper

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 18 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 31.08.2007



Zutaten

für
12 Ei(er)
50 ml Wasser
½ TL Salz und Pfeffer
3 Würstchen, klein geschnitten
1 Dose/n Mais
150 g Erbsen
7 Kirschtomate(n), geviertelt oder in Scheiben geschnitten
evtl. Zwiebel(n)
evtl. Knoblauch
evtl. Käse, geriebener

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Den Ofen auf 170 Grad vorheizen.

Anschließend schlägt man die Eier in eine Schüssel, verrührt sie mit einer Gabel und gibt das Wasser und das Salz dazu.

Nun legt man Backpapier in einem tiefen Backblech oder einer feuerfesten Form aus und gießt die zerschlagenen Eier hinein. Danach kommen die Würstchen, der Mais, die Erbsen und die Cherrytomaten darauf - und ab in den Ofen für ca. 25 Minuten.

Wer will, kann natürlich auf das Omelett auch noch Zwiebeln, Knoblauch und Käse tun, das schmeckt auch sehr gut!

Als Beilage empfiehlt sich vielleicht ein leckerer Salat?

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Esther777

Super Lecker !!!

05.02.2017 09:08
Antworten
der-rotter

Hallo, hatten es am Samstag gehabt und war super Lecker. Hatte etwas Lauchzwiebel dabei getan, hatte noch was gehabt. Gruß Friedhelm

08.10.2008 17:30
Antworten
Kobold5800

Hallo, haben das Essen gerade verspeist, es war sehr köstlich! Ich habe Paprika, Zucchini und Schafskäse draufgegeben, Knofi auch. War köstlich! Danke für die tolle Rezeptidee, die richtig vielseitig ist! LG Andrea

19.08.2008 21:07
Antworten
Riddel

Ich hatte mir heute eine kleinere Portion als Abendbrot mit Erbsen, Mais und gegarten Putenstreifen zubereitet. Schön einfach und variabel und wird bestimmt wiederholt. LG Riddel

19.08.2008 19:19
Antworten
hummel13

Mmmm! Das wird es bei uns am Sonntag zum Brunch geben. Mit frischem Weissbrot und Salat. Danke für das leckere Rezept. Es lädt wirklich zu vielen Abwandlungen ein. Danke für die Tips. Gekochter Schinken passt dazu wohl auch. So kann es immer wieder abgewandelt werden. LG hummel13

16.08.2008 02:32
Antworten
AMINATO

hallo ,das rezept ist sehr gut,kommt gut bei denn kids an . Ich als maroccanerin hab dazu etwas safran und rotepaprika dazu gegeben hat gut aus gesehen mit der farbe . ach ja ich hab das blech gut eingefettet in vierecke geschnitten und es ging gut ab. danke fuer das rezebte.

15.08.2008 16:58
Antworten
tini04

Hallo, muß das Backblech vorher eingefettet sein? Bekommt man die Speise gut runter vom Papier? Ansonsten bin ich total begeistert von diesem schnellen Essen. Vielen Dank für das Rezept. LG tini

15.08.2008 12:42
Antworten
akmi

Hallo, ich habe gestern mittag das Rezept ausprobiert. Muss sagen einfach gut. Ich hatte noch etwas übrig und habe es eingefroren, bin gespannt wie es aufgewärmt schmeckt. Danke LG akmi

15.08.2008 09:28
Antworten
raven23

Hei Angelika! Toll, dass du es nachgekocht hast - und es dir geschmeckt hat!!! :) LG raven

12.08.2008 17:18
Antworten
renkleov

Heute Abend habe ich das Rezept ausprobiert. Ich habe TK-Buttergemüse verwendet und Frühlingszwiebeln. Mir hat es gut geschmeckt und ich werde das Rezept sicherlich mal wieder kochen. LG Angelika

11.08.2008 20:50
Antworten