Finnische Fladenbrote


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.78
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 31.08.2007



Zutaten

für
150 g Mehl, (Roggenvollkornmehl)
350 g Mehl, (Weizenvollkornmehl)
1 Hefe, (Trockenhefe)
1 TL Zucker
1 TL Salz
375 ml Wasser, ( lauwarm )
40 ml Olivenöl
Leinsamen
Sesam
Salz, grob
Sonnenblumenkerne
Mohn

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Mehl, Hefe, Zucker und Salz mischen.
Nach und nach zuerst das Wasser, dann 20ml des Öls unterkneten.
Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen.

Den Teig erneut gut durchkneten, evtl. noch etwas Weizenmehl zufügen, falls er klebrig ist.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus dem Teig acht Kugeln formen, zu Fladen von ca. 1 cm Dicke ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Mit einer Gabel die Fladen mehrfach einstechen und mit dem restlichen Öl bepinseln.
Nach Belieben mit Sesam, Salz usw. bestreuen.

Das Blech mit einem Geschirrtuch abdecken und die Fladen weitere 30 Minuten gehen lassen.

Anschließend werden die Fladen im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft auf der mittleren Schiene 15-20 Minuten gebacken.

Am besten noch ofenwarm genießen!



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

daniela__71

leckeres brot LG Daniela

15.08.2016 09:25
Antworten
Finntina

Also aus Finnland kommen die mit Sicherheit nicht. Finnen essen am liebste reines Roggenbrot, in letzter Zeit auch verstärkt Körnerbrot, aber immer alles mit hohen Roggenanteil. Ich wohne über 20 Jahre in Finnland, aber diese Fladen sind mir bisher nicht begegnet. Trotzdem gebe ich dir ****Sternchen, weil es einfach gut schmeckt. LG Finntina

12.09.2012 16:48
Antworten
käsespätzle

Hallo, ich habe die finnischen Fladenbrote gebacken. Finnisch? naja, ich habe neulich mit einem Finnlandurlauber gesprochen. Der sagte nur, daß er dort noch keines gesehen hat. Ist auch egal, geschmeckt hat es uns trotzdem. Ich habe Sesam, grobes Salz und Sonnenblumenkerne drauf gestreut. LG käsespätzle

13.05.2010 07:30
Antworten
risei

Hallo, geschmeckt haben die Brote gut, aber ich würde sie nicht Fladenbrote nennen. Durch das Roggenmehl und die Körner fehlte mir der Fladenbrotcharakter. Und warum sie ausgerechnet finnisch sind mit dem Olivenöl? ;-) Trotzdem 4 Punkte, wie gesagt, der Geschmack war lecker. LG Risei

23.03.2010 19:39
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, deine Fladenbrote sind sehr fein gewesen. Ich hatte nur weniger Roggenmehl und mehr Weizenmehl mit drin. So mögen wir den Teig lieber, der sich auch schön verarbeiten hat lassen. Die Fladen waren schön locker mit einem feinen Olivenölgeschmack. Ein schönes Rezept, das ich gerne wieder machen werde. Ein Foto ist auch schon unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

06.03.2010 05:32
Antworten