Gyros-Makkaroni-Auflauf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.47
 (464 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 29.08.2007 786 kcal



Zutaten

für
200 g Makkaroni, kurze
200 g Kirschtomate(n)
1 m.-große Zucchini
1 Bund Lauchzwiebel(n)
1 Paprikaschote(n), rote
500 g Gyrosfleisch, fertiges, TK oder von der Fleischtheke
100 ml Sahne
300 ml Wasser
150 g Edamer Käse oder Gouda, gerieben
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß
1 EL Mehl oder mehr, nach Bedarf
Gemüsebrühepulver
Fett für die Form
Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
786
Eiweiß
40,33 g
Fett
49,11 g
Kohlenhydr.
45,58 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Nudeln in Salzwasser bissfest kochen. Abtropfen lassen. Das Gemüse waschen und putzen, die Tomaten halbieren, die Zucchini längs halbieren und in Scheiben schneiden, die Lauchzwiebeln in Ringe, die Paprikaschote dritteln und in Streifen schneiden.

Das Gyrosfleisch in Öl anbraten, dann herausnehmen und kurz beiseitestellen. Das Gemüse im Bratsatz anbraten, dann das Fleisch wieder dazugeben, Mehl darüber stäuben, kurz anschwitzen und mindestens 300 ml Wasser (je nachdem, wie viel Soße Ihr haben wollt), Sahne und Gemüsebrühe einrühren, aufkochen und 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und süßem Paprikapulver abschmecken.

Nudeln, Gyros und 2/3 vom Käse abwechselnd in eine gefettete Form schichten, den übrigen Käse darüber streuen. Im vorgeheizten Backofen (Ober/Unterhitze 200°, Umluft 175°, Gas Stufe 3) ca. 20 Minuten überbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fabianchefkoch

Sehr leckerer Auflauf 👍🏼😋 . Ich habe ihn ein klein wenig griechischer gemacht mit einen Becher Zaziki anstatt der Sahne und auch noch einen Feta mit reingestreut.

06.06.2020 20:24
Antworten
Ysi90

Mit diesem Auflauf verwerten wir immer das Gyros, wenn wir beim Griechen bestellt haben 😅

13.04.2020 15:33
Antworten
christina69zs

So lecker ☆☆☆☆☆ Ein toller Auflauf, der nicht zuuuu fleischhaltig ist, für die, die nicht so viel brauchen und genug für die, die es brauchen und mögen!! 🙂

30.03.2020 19:19
Antworten
Steffi-2506

Der Auflauf ist sehr lecker. Ich habe auch das Gemüse, das Fleisch und die Nudeln vermengt und dann mit Käse überbacken. Der Auflauf wird auf jeden Fall häufiger gemacht. Von mir gibt es 5*

29.03.2020 13:44
Antworten
dine225

Sehr sehr lecker 👍🏻🙋🏻‍♀️

27.03.2020 21:03
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Das Gericht gab es Heute bei uns. Musste aber die Tomaten weg lassen, da mein Mann Sie nicht verträgt. Sehr, sehr lecker, gibt es jetzt öfters. Gruß Inge

01.05.2010 12:22
Antworten
momokatze3

Hallo an alle, vielen Dank für die netten Kommentare. LG momokatze

29.04.2010 19:05
Antworten
sky310

Hi, das Rezept ist super lecker. Mein Freund war begeistert. Mach ich auf jeden Fall nochmal. lg

21.04.2010 15:53
Antworten
bross

Der Auflauf ist absolut lecker! Habe beim Gemüse etwas variiert, nämlich TK-Buttergemüse (aus Zeitmangel) Bei mir gab es dann noch Bandnudeln dazu. Bestimmt bald wieder! Vielen Dank für das tolle Rezept! LG! bross

28.03.2010 17:33
Antworten
kastl

Hallo momokatze3! Wir hatten Appetit auf einen deftigen Auflauf u. sind bei Deinem Rezept gelandet u. ich muss sagen, dass ist genau das Richtige gewesen, was wir gesucht haben - sehr deftig u. auch sehr sättigend (wohl hauptsächlich durch die Sahne). Sehr lecker! Der kommt in Zukunft öfters auf unseren Mittagstisch. DANKE! Lg kastl

27.09.2007 10:22
Antworten