Putenoberkeulenbraten mit Mangosauce und Kartoffelstäbchen mit Speck und Zwiebeln


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.7
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 27.08.2007



Zutaten

für
1 Keule(n) (Oberkeule von der Pute), entbeint
1 Mango(s), reife
600 g Kartoffel(n)
200 g Speck (Bauchspeck), durchwachsener
40 g Hühnerbrühe, instant
20 g Saucenbinder, dunkler
1 Paprikaschote(n), rote
2 Chilischote(n), rote
1 Gemüsezwiebel(n)
Paprikapulver, edelsüß
1 TL Gewürzmischung (Chili-Knoblauch)
Meersalz
Öl (Erdnussöl) zum Frittieren
2 EL Sojasauce
1 Zwiebel(n), rote
½ Liter Wasser
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Zuerst wird in einem Bräter die Öl-Gewürzmischung angerührt. 4 EL
Erdnussöl, 2 EL Sojasauce, 1/2 TL Meersalz, 1 TL Paprikapulver sowie 1 TL Chili-Knoblauch-Pulver zusammenrühren.
Die ausgelöste Putenkeule in zwei Teile schneiden, dann kräftig in der Gewürzmarinade wenden und so gut einreiben, dass fast die ganze Marinade auch an dem Fleisch haftet. In einen Bräter legen.

Den Bräter samt Inhalt - mit der Hautseite nach oben - auf der mittleren Schiene im 180°C vorgeheizten Backofen erst einmal für ca. 40 Min. braten lassen.

In der Zwischenzeit die Paprikaschote putzen und in gleich große Rauten schneiden. Die Zwiebel schälen und in etwa ebenso große Teile schneiden. Die Chilischoten fein würfeln. Die Mango schälen und in etwas gröbere Würfel schneiden.

Die Pute aus dem Bräter nehmen. 1/2 Liter Wasser in den Bräter füllen und den Bratensatz dabei vom Boden lösen. Die Hühnerbrühe einrühren und das zurechtgeschnittene Gemüse dazugeben. Die Pute wieder mit der Hautseite nach oben einlegen. Das Ganze erneut in den Backofen geben und weitere 40 Min. braten lassen.

Den Speck in dünne Streifen schneiden. Die Kartoffeln schälen und
ebenfalls in Streifen schneiden. Die Kartoffeln genügend erhitztem Öl goldgelb ausbacken und abtropfen lassen.
Den Speck in einer Pfanne ohne Öl knusprig ausbraten. Die rote Zwiebel in Streifen schneiden und zu dem Speck geben - ein wenig glasig werden lassen. Die Kartoffelstäbchen hinzugeben und mit etwas Meersalz und Paprikapulver abschmecken.

Die Pute aus dem Bräter nehmen und so lange in Alufolie einwickeln, bis sie in Scheiben aufgeschnitten wird. Die Flüssigkeit im Bräter mit etwas Saucenbinder andicken und die Mangowürfel hinzugeben und etwas warm werden lassen.

Alles auf Tellern anrichten und servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

muellerklein

nur mit der praesentation hapert es noch,schmeckt gut,im topf sieht es besser aus lol-spass bei seite,endlich einmal eine andere art-

18.12.2010 14:05
Antworten
i-koch-heut-net

Hallo, kleiner tipp, wer "reife" Mangos sucht, kann auf Dosen-Mango zurückgreifen- gut abtropfen lassen. man hat außerdem noch den leckeren abtropf-saft und spart sich das schälen als auch das bei mangos immer etwas schwierige entkernen..

18.12.2010 21:49
Antworten
iobrecht

Hallo Karlbig, ich habe heute die Putenoberkeule nach deinem Rezept nachgekocht und ich bin, ehrlich gesagt, sehr angetan. Es war das erstemal, daß mir Putenoberkeule so richtig gut schmeckte. Die Kartoffelstäbchen mit roten Zwiebeln und geröstetem Speck waren schon ungewöhnlich aber trotzdem sehr lecker. Leider habe ich beim Einkaufen keine gescheite Mango bekommen, deshalb habe ich die Mango einfach weggelassen. Ich wäre aber schon interessiert wie's mit der Mangozugabe schmeckt. Ich hoffe, daß ich demnächst eine gute bekomme, dann probier ichs nochmal. Bilder habe ich hochgeladen, ich hoffe, daß alle angenommen werden. Danke für das schöne Rezept! Gruß Inge

23.09.2007 19:25
Antworten