Backen
Europa
Kuchen
Sommer
Österreich
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Schneewittchenkuchen

der etwas andere, aber nicht minder leckere Schneewittchenkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.58
bei 17 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 27.08.2007



Zutaten

für
6 Ei(er)
12 EL Zucker
12 EL Öl
12 EL Mehl
¾ Pkt. Backpulver
¼ Liter Sirup, (Himbeersirup)
1 Pkt. Puddingpulver, Vanille
250 g Himbeeren
2 Becher Schlagsahne
2 Pkt. Sahnesteif
1 Pkt. Keks(e), (Butterkekse)
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Ruhezeit ca. 240 Min. Gesamtzeit ca. 270 Min.
Eier, Zucker und Öl schaumig rühren und das mit Backpulver vermischte Mehl unterheben. Auf das Blech streichen und bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen.
Himbeersirup mit Vanillepudding aufkochen, die Himbeeren dazugeben und nochmals aufkochen lassen.
Die Masse auf den ausgekühlten Kuchen streichen und auskühlen lassen.
Schlagobers mit Sahnesteif steif schlagen und auf den Himbeerbelag streichen. Mit Butterkeksen belegen und anzuckern.(Kekse brauchen ca. 4 Stunden zum Ziehen)

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

aseret511

Ich habe den Kuchen heute mit zur Arbeit genommen und es hat den Kollegen und mir sehr geschmeckt. Der Boden war gar nicht zu dünn. Ich habe allerdings mehr Himbeeren, Sirup und Schlagsahne genommen und die Rechnung ging voll auf. Als Deko noch Vanillekuvertüre und ein paar Himbeeren (Foto folgt, leider etwas verwackelt). Danke für das tolle Rezept!

05.11.2018 15:21
Antworten
aseret511

Mein Boden ist auch sehr dünn geworden. Liegt es vielleicht am Unterheben des Mehls? Ich habe es zu einer relativ glatte Masse verrührt, weil mir die Mehlklumpen in der Eier-Zucker-Ölmasse nicht geheuer waren. Hätte ich die Klumpen lieber lassen sollen?

04.11.2018 19:13
Antworten
CookingTole

Dieser Kuchen ist einfach mega lecker und fruchtig. Ich hatte ihn gestern auf der Arbeit mit und der kam sehr gut an. Danke hierfür! Leider bekomme ich den Boden nicht so gut hin, bei mir ist der dünner und etwas härter, weißt du was ich falsch mache?

31.10.2018 18:53
Antworten
Ann3

Ja man muß das Puddingpulver mit dem Sirup anrühren,es werden keine Klumpen!LG.

10.10.2016 21:21
Antworten
Nutellacrepes

Danke für die Antwort. <3 Dann werde ichdas "Schneewittchen" mal ausprobieren

11.10.2016 09:44
Antworten
iris75

Hallo, der Kuchen ist sehr sehr lecker. Nur so wie auf dem Foto sieht er nicht aus. Die Sahnemasse konnte ich grad mar hauchdünn drüber streichen. Ich hab 2 Becher a 200 g genommen auf ein normalen Backblech hab ich den kuchen gemacht - aber wie gesagt sie war nur hauchdünn drüber, das hat dem Geschmack nichts gemacht - ich fand ihn extrem lecker. Die die ihn schon gebacken haben? Habt ihr ein Minibackblech oder habt ihr mehr Sahne genommen? Würd mich jetzt mal interessieren. Ich habe 300 g Himbeeren genommen, da soviele grad in der Packung waren, hatte TK - Himbeeren genommen. LG Iris

08.06.2008 16:50
Antworten
Ann3

Hallo Steirerin 21! Freue mich sehr,daß du meinen Schneewittchenkuchen nachgebacken hast!! Vielen Dank für das wunderbare Foto! Liebe Grüße Anni

17.02.2008 17:33
Antworten
tantom1

Hallo Ann3, bin gestern über Ihr Rezept setolpert und habe es getestet- muss sagen bin hin und weg- kam total super an - vielen Dank glg tani

14.01.2008 19:53
Antworten
Ann3

Hallo tani! Freue mich ,das der Schneewittchenkuchen bei dir so gut angekommen ist! Liebe Grüße Anni

15.01.2008 08:29
Antworten
Ann3

Hallo tani! Vielen Dank auch für deine gute Bewertung!! Liebe Grüße Anni

15.01.2008 15:53
Antworten