Gemüsegefüllte Tintenfischtuben


Rezept speichern  Speichern

zum Griillen, oder in der Röhre, WW, Low Fat, kolorienarm

Durchschnittliche Bewertung: 3.45
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 21.02.2008



Zutaten

für
600 g Tintenfisch(e), (kleine Tintenfischtuben)
½ Zitrone(n)
2 Ei(er)
½ Semmel(n), alte, gerieben
1 Stängel Zitronengras, fein geschnitten
2 cm Ingwer, geschält und gerieben
3 Paprikaschote(n), grüne, gelbe, rote
100 g Zucchini
30 g Parmesan, gerieben
½ Bund Frühlingszwiebel(n), fein geschnitten
2 Knoblauchzehe(n), durchgedrückt
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Tintenfischtuben (TK oder frisch) wässern und nachsehen, ob noch ein Stab drin ist (entfernen).
Mit Zitronensaft ca. 1 h einlegen.
Derweil Gemüse möglichst fein würfeln. Zitronengras in gaaanz feine Streifen schneiden. Ingwer schälen und reiben.
Gemüse mit den Eiern und den Semmelbrösel und geriebenen Parmesan vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tuben damit füllen und mit Zahnstochern verschließen.

Kann gegrillt werden, aber auch in der Röhre gebraten werden.
Garzeit richtet sich nach der Größe der Tuben.
Wenn man drauf drückt, sollte die Füllung fest, aber noch elastisch sein.
In der Röhre ca. 30 Minuten bei 250 Grad.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

henryxz

Ausprobiert und wird es definitiv nie mehr bei uns geben. Schade um den hochwertigen Fisch: Total zerkocht, das gesamte Eiweiß zerstört, die Tuben waren so dünn und trocken wie die Haut einer einfachen Teigtasche.

09.03.2019 21:51
Antworten
eflip

Ausprobiert und für lecker befunden. Schöne Kombination, tolle Füllung. Gibt's wieder, besten Dank!!

20.02.2019 10:03
Antworten
vandarossi

Danke für die Ideen Also habs getestet im Ofen und mit Deckel. War kein bisschen gummiartig geworden :-) Nur das mit den Zahnstochern war etwas unglücklich bei mir. Ist nämlich ganz schön ausgelaufen dann und somit schwamm dann ein teile vom ei, dem käse und gemüsesaft in der Form. Sah nicht so gut aus. Aber geschmeckt hat es trotzdem gut. Danke für das schöne Rezept. Ist deutlich leichter im Magen als die alternativen mit Hack, Reis und Co. ;-) liebe Grüße vanda

03.09.2011 11:48
Antworten
Phoenix64w

Bei mir kommt der Tintenfisch vor allem im Sommer auf den Grill. Dazu gibt es ja dann normal eine Menge lecker Grillsoßen. Natürlich kannst du das ganze auch mit einem Sößchen machen. Dazu würde ich Schältomaten empfehlen. Abschmecken mit Kapern oder Oliven und den gewürzen die du magst :-) Knobi, Ingwer und Zitronengras schaden sicher nix. Wenn du Angst hast es wird zu trocken, tu ruhig den Deckel drauf. :-)

02.09.2011 13:20
Antworten
vandarossi

Hallo Kommen die Tintenfischtuben eigentlich ohne Deckel in den Ofen? Gibts keine Soße dazu? Kommt mir etwas trocken vor irgendwie. Habe die Sorge, dass die Tintenfische so gummiartig werden könnten, aber den Bewertungen zu urteilen, muss das wohl gut klappen. Ich werd mich mal heute ganz mutig dran wagen. Bin schon sehr gespannt liebe Grüße vanda

01.09.2011 13:20
Antworten
Kochwusel

Hallöle habe gestern dein Rezept ausprobiert...meine Family war begeistert, mußte nur leider das Zitronengras weg lassen, da ich keins hatte, war geschmacklich aber trozdem suuuper lecker!!! Dein Rezept erhält von uns die volle Punktzahl "10"! Danke für das tolle Rezept, werde ich bestimmt noch öfters machen müssen :-) Gruß vom Kochwusel

07.08.2008 18:11
Antworten
fatzi

Hallo, nach so einem Rezept habe ich gesucht. Hat sehr lecker geschmeckt. Habe sie in Olivenöl in der Pfanne gebraten. Grüssle Gisela

21.02.2008 09:58
Antworten