Backen
Basisrezepte
Gluten
Kuchen
Torte
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Reginas Biskuitteig

Grundrezept nach Grandma

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 26.08.2007 1108 kcal



Zutaten

für
75 g Mehl
25 g Stärkemehl
100 g Puderzucker
1 Prise(n) Salz
4 Ei(er)
20 ml Zitronensaft oder Zitronenabrieb

Nährwerte pro Portion

kcal
1108
Eiweiß
38,44 g
Fett
25,10 g
Kohlenhydr.
178,48 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Eier trennen und das Eiweiß sehr steif schlagen.
Eigelbe mit Zucker und Salz mind. 5 Minuten sehr, sehr schaumig schlagen.
(Nach Belieben kann hier der Zitronensaft bzw. der Abrieb hinzu gefügt werden)
Nun das steif geschlagene Eiweiß auf die Masse geben und das Mehl mit der Stärke vermischt darüber sieben.
Alles vorsichtig und langsam unterheben.
Nun nach Belieben weiter verarbeiten.

(Grandma machte daraus sehr gerne eine Biskuitrolle, wobei sie dann ein Backblech gut einfettete bzw. mit Backpapier belegte und es mit der Masse bestrich und bei 180°C Ober/Unterhitze ca. 10 Minuten gebacken hat...danach stürzte sie das Blech auf ein feuchtes und mit Zucker bestreutes Küchentuch und rollte dieses sofort und vorsichtig zu einer festen Rolle auf (vorher natürlich das Backpapier abziehen).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sushi-Cat

Super fluffig! Egal in welcher Form, als Rolle oder Torte, immer stabil ohne an Fluffigkeit zu verlieren. Einfach klasse =D Vielen Dank für dieses tolle Rezept! LG, Cat

20.11.2015 03:47
Antworten
Merceile

Hallo Seelenschein, ich habe von dem Teig auch eine Biskuitrolle gebacken. Sie ist wunderbar lecker und locker geworden. Gefüllt habe ich mit Aprikosen und Sahne. Danke für das Rezept! Alles Liebe - Merceile

16.07.2011 21:56
Antworten
Happiness

ein ganz toller, luftiger Biskuitteig! ich habe Zitronenabrieb verwendet. Das Salz habe ich bein Eiweiss-Schlagen zugegeben, ansonsten bin ich nach Rezept vorgegangen. Gefüllt habe ich den Biskuit - leider etwas zu früh, die Creme war noch etwas flüssig - mit einer Brombeer-Quark-Sahnecreme. lg, Evi

11.07.2011 12:13
Antworten