Braten
einfach
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Nudeln
Pasta
Pilze
Schnell
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kräuterseitlinge mit Pasta

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
bei 103 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 26.08.2007 664 kcal



Zutaten

für
500 g Kräuterseitlinge
2 Schalotte(n), fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe(n), fein gewürfelt
1 EL Rapsöl
2 EL Butter
1 EL Crème fraîche
½ Bund Petersilie, fein gehackt
200 g Bandnudeln
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
664
Eiweiß
23,95 g
Fett
29,84 g
Kohlenhydr.
74,53 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Kräuterseitlinge sind relativ große, fleischige und heute überwiegend gezüchtete Pilze. Sie sind sehr schmackhaft, beim Einkauf schon recht sauber und benötigen deshalb nur wenig Putzzeit.

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pilze rundherum kräftig anbraten. Anschließend die Schalotten- und Knoblauchwürfel kurz mitschwitzen. Dann die Butter dazu geben, schmelzen lassen, dabei die Hitze herunterstellen. Nach etwa 10 Minuten sind die Pilze fertig. Die Crème fraîche und den größten Teil der Petersilie untermischen. Jetzt nach Geschmack pfeffern und salzen.

Nudeln nach Verpackungsanleitung kochen, nestförmig auf die Teller geben und die Pilze in der Mitte platzieren. Die restliche Petersilie darüber streuen und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hiphop

Lieber Schrat, ich weiß, dass Du bei CK nicht mehr aktiv bist, dennoch möchte ich Dir für dieses einfache und dennoch schmackhafte Rezept danken. Wir hatten es gestern mit Steinpilzen. Wunderbar! Die Garzeit ist anders, aber ansonsten: super!

12.10.2019 10:15
Antworten
Vivien3000

Kräuterseitlinge sind echt Klasse. Hab's auch mit Sahne gekocht. (7% Fett) und der Saft einer halben Zitrone. Das macht es ein bisschen peppiger und frischer.

23.02.2019 19:26
Antworten
Palomino81

Hat uns sehr gut geschmeckt. Allerdings habe ich etwas Sahne dazu gegeben, da es uns sonst zu wenig Soße gewesen wäre. Dazu gab es frisches Lachsfilet vom Grill.

14.11.2018 19:05
Antworten
Delia55

Hallo schrat, das war das erste Mal, daß ich Kräuterseitlinge zubereitet habe. Ich habe mich ans Rezept gehalten. War sehr lecker so. LG Delia

07.11.2018 15:10
Antworten
Sylwie1989

Ich habe das Rezept gestern nachgekocht. Allerdings mit Pfifferlinge da ich keine Kräuterseitlinge bekommen hab. Schmeckte suuuuuper lecker und alle waren total begeistert.

30.10.2018 15:00
Antworten
Atterl

Hallo, da ich mir diese Pilze jetzt zu Hause selbst züchte, werde ich das Rezept auf alle Fälle ausprobieren. Irgendwie glaube ich, daß die Seitlinge super zu Nudeln passen werden. Gebacken sind sie aber trotzdem auch toll :). Gruß!

13.12.2008 09:24
Antworten
heimwerkerkönig

Hallo schrat, da ich heute Premiere mit Kräuterseitlingen hatte, habe ich im CK nachgeschlagen. Wir hatten Bandnudelreste vom Vortag, 4 Seitlinge, Zwiebel, Knoblauch, normale Sahne (die Sauce wurde dann mit einigen Spritzern Zitronensaft abgerundet. Gewürzt habe ich mit Salz, Pfeffer, Salbei, Rosmarin und Kümmel (wegen der besseren Verträglichkeit von Pilzen). Eigentlich mach ich meine Pilze meistens so. Lecker war's und ich freue mich, dass du auch so kochst. lg heimwerkerkönig

09.12.2008 23:25
Antworten
schokoladina

Hallo Schrat, ich hoffe Du verzeihst mir, dass ich die leckeren Pilze nicht zu Pasta sondern abends (Insulin-Trennkost) zu Tofu-Bratlingen. Sehr, sehr lecker - mache ich garantiert wieder. Vielen Dank und schönen Gruß Schokoladina

04.10.2008 23:08
Antworten
Gelöschter Nutzer

Wenig Aufwand und schnell zubereitet, aber dennoch sehr lecker.

30.04.2008 07:41
Antworten
CookingJulie

Lieber Schrat, das Rezept ist einfach göttlich, mehr kann man dazu gar nicht sagen. Einfach nur GÖTTLICH, so schön cremig, das wird ein fester Bestandteil meiner Küche werden. Vielen Dank! Julie

17.12.2007 14:53
Antworten