Backen
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Sahneschnitten mit Pflaumenmus

Blechkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 26.08.2007



Zutaten

für

Für den Teig:

4 Ei(er)
250 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
125 ml Öl
150 ml Orangenlimonade (Fanta)
250 g Mehl
3 TL Backpulver

Für den Belag:

400 ml Schlagsahne
400 g Schmand
675 g Pflaumenmus
5 Pck. Sahnesteif
5 Pck. Vanillezucker
Zimt zum Bestreuen
Zucker zum Bestreuen
evtl. Fett für das Blech

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Für den Teig zunächst Eier, Zucker und Vanillezucker auf höchster Stufe schaumig schlagen. Dann Öl und Fanta zugeben und unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und portionsweise auf mittlerer Stufe unterrühren. Den Teig auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und für etwa 25 Minuten backen (Je nach Ofen kann es evtl. ein paar Minuten länger dauern, dafür einfach den "Zahnstochertest" machen).

Den Kuchen anschließend auf dem Blech erkalten lassen und anschließend dünn mit 2 Pck. Sahnesteif bestäuben. Darauf das Pflaumenmus verteilen (ich nehme dafür immer "Aachener Pflümli" von Zentis, das schmeckt mir irgendwie doch am besten).
Restliches Sahnesteif mit der Sahne und 3 Pck. Vanillezucker steif schlagen. Die übrigen 2 Pck. Vanillezucker mit dem Schmand verquirlen und anschließend unter die Sahne heben. Dann die Masse auf dem Pflaumenkraut verteilen.
Abschließend mit Zimt und Zucker bestreuen.

Geht einfach und schmeckt super lecker.

Kleiner Tipp: Das Pflaumenmus kann man auch durch z.B. Mandarinen ersetzen. Diese werden dann einfach direkt mit der Schmand-/Sahnemasse vermengt. Schmeckt auch sehr gut.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schmackofatzli

Hallo schnucki40, vielen Dank für die tolle Bewertung! Die Mandarinen-Variante habe ich auch schon eimmal ausprobiert, ich finde sie auch prima :-) LG Schmackofatzli

01.11.2011 10:45
Antworten
schnucki40

Also, dieser Kuchen bekommt von mir 5 Sterne. Ich habe ihn mit Mandarinen gemacht und ihn mit zum Fußballplatz genommen. Er war in Null Komma Nix aufgegessen. Das nächst Mal mache ich ihn mit Pflaumenmus. Ist bestimmt auch total lecker.

31.10.2011 17:52
Antworten